Ekstraklasa vor Start einer FIFA-Liga

FIFA 18: Polnische Fußballliga bald auch im eSport aktiv

von kai am 01.03.2018 um 12:51

Im deutschen Nachbarland Polen nimmt FIFA bald eine größere Rolle ein. Die höchste polnische Fußballliga Ekstraklasa will zusammen mit den Teams und Lagaère Sport einen Wettbewerb für FIFA-Spieler ins Leben rufen.

Die polnische Fußballliga plant einen Wettbewerb für FIFA-Spieler.
Die polnische Fußballliga plant einen Wettbewerb für FIFA-Spieler.
© EkstraklasaZoomansicht

Vor einem Jahr wagte Ekstraklasa einen ersten Schritt in die Welt des virtuellen Fußballs. Die polnische Liga richtete ein FIFA 17-Turnier aus und feierte dieses im Nachhinein als großen Erfolg. Seitdem beschäftigt sich die Ekstraklasa verstärkt mit dem Thema eSport. Mehr verriet der Präsident des Verwaltungsrates Marcin Animucki: "Wir sehen enormes Potenzial im eSport. Deswegen wollen wir das Thema professionell angehen und durch den virtuellen Wettbewerb unsere Liga optimal vermarkten." Geplant ist nun eine eigene FIFA-Liga.

Als Partner hat sich die Ekstraklasa nun Lagadère Sports an die Seite geholt. Das polnische Büro der Sportagentur wird sich darum kümmern, ein langfristiges Modell für die Liga zu entwickeln. Andrzej Paczynski von Lagadère verriet bereits, dass eSport-Projekte in Frankreich, der Niederlande und Österreich als Inspiration dienten. Die lokalen Gegebenheiten sollen dabei aber ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden.

Alle Teams dabei

Bisher hatten sich die polnischen Vereine zurückgehalten, was FIFA-Spieler angeht. Einzig Legia Warschau ist zum jetzigen Zeitpunkt auf dem virtuellen Rasen vertreten. Mit dem Start der neuen eSport-Liga wird sich das ändern. Es ist zwar noch nicht klar in welcher Form, aus der Pressemitteilung geht jedoch hervor, dass alle 16 Vereine dabei sein werden.

Video zum Thema
kicker eSport fragt nach- 22.02., 14:05 Uhr
Wie hat sich FIFA seit der eSport Bundesliga 2009 geändert?
Der FIFA-eSport ist im Wandel. Die Turniere werden immer größer und sogar die Bundesligavereine zeigen starkes Interesse. Was sich seit der eSport Bundesliga 2009 verändert hat, haben wir Torsten Knippertz, Kommentator und Stadionsprecher von Borussia Mönchengladbach, gefragt.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de