Angry Titans hatten "nie an der Qualifikation gezweifelt"

OWL: Deutsches Team schafft Einzug in die zweite Liga

von Lars Becker am 27.02.2018 um 12:45

Ein in Deutschland ansässiges Team hat im kompetitiven Overwatch ein Ausrufezeichen gesetzt. Den Angry Titans gelang kürzlich die Qualifikation für die Overwatch Contenders, der höchsten kompetitiven Liga nach der Overwatch League. Trainer Christian Gutzelnig zeigt sich im Gespräch mit kicker eSport sehr zufrieden und greift mit seiner Mannschaft nun nach mehr.

Die Angry Titans haben sich erfolgreich für die Overwatch Contenders qualifiziert.
Die Angry Titans haben sich erfolgreich für die Overwatch Contenders qualifiziert.
© kicker eSportZoomansicht

"Zweifel hatten wir nie", verrät Gutzelnig selbstbewusst. "Wir haben nicht erwartet, dass es leicht wird, aber wir waren und sind von unseren Fähigkeiten überzeugt." Am Ende reichte es zu einem zweiten Platz in der Open Division, der zu einer Teilnahme an den Contender Trials berechtigte. "Damit können wir sehr zufrieden sein." Die Trials, die wiederum für das Hauptturnier qualifizieren, seien dann "relativ reibungslos verlaufen".

"Wir wussten, nachdem sich sechs von acht Teams für die Contenders qualifizieren, reichen drei Siege für die Qualifikation, die wir dann zum Glück sehr schnell abgehakt haben."

Wenngleich die Qualifikation bereits eingetütet ist, muss das Team weiterhin an die hervorragenden Leistungen anknüpfen. Denn eine gute Platzierung garantiert auch einen entsprechend hohen Seed für die Gruppenphase der Contenders-Liga. So könnte die Mannschaft besonders schwere Brocken vermeiden.

Zwei Spiele stehen dieses Wochenende noch an. "Das Team wird natürlich weiter Vollgas geben", verspricht Gutzelnig. Mit einer Qualifikation für die zweithöchste Liga bringen sich die Angry Titans in den Fokus von Sponsoren und hoher europäischer Aufmerksamkeit.

Bereit für Größeres

Das erste Ziel hat der multinationale Kader aber nun mit Bravour erreicht. Das tut der blutjungen Organisation, die vom deutschen eSport-Sender TakeTV im August 2017 gegründet wurde, auch insgesamt gut. Nach mehreren Personalentscheidungen und Transfers hat sich endlich so etwas wie ein festes Team gebildet. "Der Kader steht soweit", so der Chefcoach. Unterstützung erhält er nun zudem von einem weiteren Trainer. "Damit sollten wir perfekt für das Contenders-Turnier im März gerüstet sein."

Ambitionen eines jeden sei es, den Wettbewerb zu gewinnen. Die Chancen dafür stünden nicht schlecht. "Es gibt viele starke Teams, aber auch deutlich schwächere." Zu den besten Mannschaften zählt der Trainer etwa das Academy-Team des Overwatch League-Giganten London Spitfire, British Hurricane. Starke Konkurrenten seien außerdem Team Gigantti, Orgless and Hungry sowie CIS Hope. "Mit einem Top-4-Finish wären wir auf jeden Fall zufrieden."

Video zum Thema
Alles steht im Zeichen des Hundes- 13.02., 14:38 Uhr
Overwatch: Neujahrsfest bringt Änderungen beim Flaggenklau
Der Team-Shooter Overwatch zelebriert das neue Jahr nicht nur mit reichlich Verschönerungen für die Helden, sondern auch mit einer neuen Karte. Im indischen Tempel von Ayutthaya kämpfen zwei Teams um die Flagge des Feindes und entsprechend um den Sieg. Da es nun für den Flaggeneroberungsmodus eine Rangliste gibt, kamen auch noch viele Änderungen in das Spiel hinzu. Welche dies sind, seht Ihr in unserem Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de