Die Rollenverteilung der Overwatch League

OWL: Zwischen Abgehängten und Rivalen

von Lars Becker am 26.01.2018 um 12:45

Unübertrefflicher Klassenprimus, wetteifernde Lokalrivalen, hinterherhinkende Schlusslichter: So langsam zeichnet sich ein Bild davon ab, welche unterschiedlichen Rollen die Mannschaften in der Overwatch League (OWL) einnehmen. Ein Rückblick auf die prägenden Akteure der ersten Wochen.

Sind in der OWL noch nicht angekommen: Chao 'Undead' Fang und seine Shanghai Dragons.
Sind in der OWL noch nicht angekommen: Chao 'Undead' Fang und seine Shanghai Dragons.
© BlizzardZoomansicht

Ein Blick auf die Tabellenkonstellation gibt bereits entscheidende Hinweise auf die Machtverhältnisse zwischen den Mannschaften, die am liebsten alle positive Geschichten schreiben würden. Nicht jeder ist auch tatsächlich schon im neuen Wettbewerb angekommen, während andere mit ihren famosen Spielzügen die Attraktionen der Liga sind.

Nachdem London Spitfire gegen Boston Uprising am Donnerstag (Ortszeit) patzte, hat der Klassenbeste Seoul Dynasty nun die Möglichkeit alleinig vorneweg zu marschieren. Die Koreaner haben bislang jede Serie eindrucksvoll gewonnen und fabrizieren Overwatch wie aus dem Lehrbuch. Das ist nicht nur ein Verdienst der genialen Individualisten wie Byung-sun 'Fleta' Kim, sondern auch dem Zusammenspiel des ganzen Starensembles geschuldet. Ein breiter Kader mit hochkarätiger Doppelbesetzung für nahezu jede Position sorgt zudem für Unberechenbarkeit. Note 1 für die Ausnahmekönner der Overwatch League.

Die Lokalmatadoren

Los Angeles ist nicht nur Austragungsort aller Partien der Overwatch League in dieser Saison, sondern stellt auch gleich zwei eigene Mannschaften: Los Angeles Valiant (9 Punkte) und die Los Angeles Gladiators (6 Punkte). Die Aufeinandertreffen beider Teams könnten sich in Zukunft möglicherweise zu einem echten Klassiker entwickeln. Zumindest hatten die ersten Matches bereits Derby-Charakter. Angestachelt vom Publikum entfachten beide Teams ein Overwatch-Feuerwerk, einen richtigen Schlagabtausch. Die Gladiators gingen zunächst mit 2:0 in Front, schenkten aber ihre komfortable Führung durch fragwürdige Entscheidungen bei der Heldenauswahl noch her und verloren am Ende mit 2:3. Schon in den ersten Wochen hat sich herauskristallisiert, dass die Begegnungen von Teams der gleichen Stadt oder Region von besonderer Atmosphäre geprägt sind. Für manche Zuschauer und Kommentatoren war der Kampf um die Vorherrschaft in Los Angeles schon jetzt das Highlight der Saison.

Die Abgeschlagenen

Ein jämmerliches Bild geben bisher die Spieler von Shanghai Dragons ab. Die zuvor recht unbekannten Chinesen haben sich überhaupt noch nicht an die Spielweise in Blizzards eSport-Arena gewöhnt. Das Resultat: fünf Spiele, fünf Niederlagen. Besonders auf Angriffs-Karten wie Temple des Anubis tut sich die Mannschaft äußerst schwer. Einziger Lichtblick war bisher ausgerechnet die Begegnung mit dem OWL-Giganten Seoul Dynasty. Aber auch die Serie verlor die Mannschaft mit 1:3. Gemeinsam mit Dallas Fuel ist das Team noch als einziges ohne einen Punktgewinn, wobei die Texaner wenigstens auf dem Papier hochklassige Spieler in ihren Reihen haben.

Selbst Florida Mayhem gelang ein 4:0-Sieg über Shanghai Dragons. Florida ist bis dahin meist als Kanonenfutter in Erscheinung getreten. Der aus gerade einmal sechs Spielern bestehende Kader hat ebenfalls große Schwierigkeiten mit den anderen Teilnehmern der Liga mitzuhalten.

Die Overwatch League hat also alles, was einen spannenden Wettkampf ausmacht. Schwierig könnte es allerdings in der Zukunft werden, wenn einige Mannschaften zu stark abfallen und zu Sparringspartern der anderen Teams verkommen. Das will niemand sehen. Auf- oder Abstieg ist auch keine Option - den gibt es in der OWL nicht.

Video zum Thema
Extraeinnahmen für die Overwatch League: Teamskins- 16.01., 14:05 Uhr
Overwatch: Blizzard veröffentlicht Teamskins
In Overwatch könnt Ihr nun Mannschaften finanziell unter die Arme greifen: Blizzard hat zum Start der Overwatch League personalisierte Skins im Stil der teilnehmenden Mannschaften veröffentlicht. Die unterstützen zwar Spieler und Organisationen direkt, kosten aber Geld.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de