Titel geht gegen alle Erwartungen nach Taiwan

Hearthstone: 'tom60229' wird sensationell Weltmeister

von Christian Mittweg am 22.01.2018 um 11:31

Damit hätte wohl keiner gerechnet. Von allen 16 Teilnehmern der Hearthstone-Weltmeisterschaft ist es ausgerechnet der Taiwaner 'tom60229', der am Sonntagabend den Pokal in die Lüfte heben durfte. Nach einem Endspiel-Krimi und mehreren knappen Spielen hatte der Qualifikant aus Südostasien den Amerikaner 'Fr0zen' mit 3:2 besiegt.

Sensationserfolg für 'tom60229' aus Taiwan.
Sensationserfolg für 'tom60229' aus Taiwan.
© Blizzard/Helena KristianssonZoomansicht

Der Tag in Amsterdam begann mit dem Halbfinale zwischen Frank 'Fr0zen' Zhang und Jason 'JasonZhou' Zhou. Die mitgebrachten Decks sprachen zwar für 'Fr0zen', Zhou andererseits war als letztjähriger Halbfinalist mit dem Druck einer kniffligen Situation durchaus vertraut. Diese Erfahrung konnte der Chinese auch sofort geltend machen. Im ersten Spiel der Best-of-5-Serie gelang ihm ein wichtiger Auftaktsieg.

Im folgenden Spiel wählte er sein Priesterdeck und auch 'Fr0zen' entschied sich für die Kartenzusammenstellung, die innerhalb eines Zuges enorme Schadensmengen verursachen kann. Genau das geschah dann auch. Mit einer Kombination aus Gedankenschlag und der Heldenfähigkeit von Todesritter Anduin holte der Amerikaner 'Fr0zen' den Sieg und glich die Serie aus. In der nächsten Partie ging er dann sogar in Führung, nur um dann seinerseits den Ausgleich zu kassieren. Doch 'Fr0zen' bewahrte die Ruhe, wehrte Zhous Ansturm in Spiel fünf erfolgreich ab und zog ins Finale ein.

Favorit verabschiedet sich

Sein Finalgegner wurde durch die Begegnung Chen 'tom60229' Wei Lin gegen Kim 'Surrender' Jung-soo bestimmt. Der Koreaner 'Surrender' war für viele Experten schon im Vorfeld Favorit auf den Titel und hatte in den letzten 15 Begegnungen nicht ein Mal verloren. Gegen den stoisch dreinblickenden 'tom60229' half das allerdings nicht. Der Taiwaner spielte die Serie konzentriert runter und gewann 3:1. Schlüssel zum Erfolg war nicht nur seine sichere Spielweise, in den entscheidenden Momenten ging er in die Offensive und setzte so seinen Kontrahenten unter Druck. Danach gab es erst einmal ein Lob vom amtierenden Weltmeister Pavel 'Pavel' Beltukov: "Das hat er schon ziemlich gut gespielt."

Zwischen Spannung und Konfettiregen

Hatte nach dem Finaleinzug noch gut lachen: Frank 'Fr0zen' Zhang
Hatte nach dem Finaleinzug noch gut lachen: Frank 'Fr0zen' Zhang
© Blizzard/Helena KristianssonZoomansicht

Das Finale begann mit einem denkbar spannenden Spiel. 'tom60229' hatte lange die Kontrolle und war dann nur einen Zug vom Sieg entfernt. Eine einzige Karte konnte 'Fr0zen' retten: Arkankonstrukteur. Zhangs Zug begann und der Amerikaner ballte seine Faust. Damit war klar: 'Fr0zen' hatte die rettende Karte gezogen und konnte genug Rüstung generieren, um die Partie zu gewinnen.

Der sichtbar geknickte 'tom60229' musste nun mentale Stärke beweisen. Doch nachdem der Amerikaner in Runde zwei erneut stets die richtige Antwort auf seine Karten bereithielt, hatte 'tom60229' genug: Er gab das zweite Spiel auf. Die gespannte Stimmung wurde dann durch einen technischen Fehler aufgelockert. Der für den Sieger bestimmte Konfettiregen kam frühzeitig und sorgte für ein Lächeln auf den Gesichtern der verdutzten Fans und Spieler.

Wei Lin macht schneller Boden gut

Die Ordnung war schnell wiederhergestellt und es ging in Partie Nummer drei. Mit neuem Mut schnappte sich 'tom60229' seinen ersten Sieg und ließ den zweiten sogleich folgen. Die beiden Finalisten trafen entsprechend ein fünftes Mal aufeinander. Nun sogar mit den gleichen Decks, denn beide hatten nur noch den Jade-Druiden übrig. Der Start lief für beide Spieler gut, doch der Taiwaner gewann immer mehr an Boden - ein entscheidender Vorteil in ebenjenem Deckaufeinandertreffen. So dauerte es nicht lange und 'tom60229' hatte den Erfolg in der Tasche. Ein emotionaler Moment für den Hearthstone-Profi, der voller Freude sagte: "Wäre ich jetzt nicht auf der Bühne, ich würde weinen." Wei Lin nimmt nicht nur den Titel mit nach Hause, sondern streicht auch 250.000 US-Dollar Preisgeld ein. Insgesamt war die Weltmeisterschaft mit einer Million Dollar dotiert.

Video zum Thema
Legendäre Waffen, Rekrutierung und mehr- 02.12., 01:00 Uhr
Dies sind die neuen Mechaniken in Hearthstone
Mit "Kobolde & Katakomben" erscheint nächste Woche die neue Erweiterung in Hearthstone. Neben einer Einzelspieler-Kampagne gibt es natürlich auch wieder über 100 neue Karten. Dabei werden wie immer neue Spielmechaniken eingeführt, die neue Deck-Kombinationen ermöglichen sollen. Welche diese sind, zeigen wir Euch in unserem Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de