In Deutschland gibt es noch keine eSport-Schulmeisterschaft

Britischer Verband startet eSport-Meisterschaft für Schüler

von Christian Mittweg am 17.01.2018 um 09:28

Der britische eSport-Verband hat eine Meisterschaft für Schüler und College-Studenten auf die Beine gestellt. In drei Disziplinen werden sich die Teilnehmer miteinander messen. Ziel des Verbands ist es, eSport an junge Menschen heranzuführen und Eltern sowie Behörden zu zeigen, welchen positiven Effekt eSport hat.

Der britische eSport-Verband hat eine Schulmeisterschaft angekündigt.
Der britische eSport-Verband hat eine Schulmeisterschaft angekündigt.
© British Esports AssociationZoomansicht

Im Februar beginnt das Pilotprojekt des britischen eSport-Verbands. In 20 Schulen, Hochschulen, Bibliothek-Gruppen und anderen Bildungseinrichtungen in Westminster werden sich Spieler zusammenschließen, Teams bilden und an wöchentlichen Spielen teilnehmen. Das Programm richtet sich an Schüler im Alter von 12 bis 19 Jahren, die in Overwatch, League of Legends und Project CARS 2 ihr Können unter Beweis stellen wollen. Es werden aber nicht nur Spieler gesucht. Der Verband regt dazu an, auch Kommentatoren, Trainer oder Team-Manager unter den Schülern zu finden, um so die Szene in ihrer Gesamtheit verständlicher zu machen. Das geschieht nicht nur in Kooperation mit den Spieleentwicklern, auch Schulen, Lehrer und Repräsentanten der Abteilung für Bildung und Wissenschaft unterstützen das Projekt.

eSport in die Öffentlichkeit tragen

Mit der Meisterschaft versucht der Verband, junge Menschen an eSport heranzuführen. Doch auch Behörden, Eltern, Lehrer und Medien sollen ein besseres Verständnis gewinnen. Der Verband möchte vermitteln, dass eSport eine Aktivität ist, die Teamwork, Kommunikation, Führungsfertigkeiten, Selbstvertrauen und Reaktionszeit schult. Davon ist auch die Partnerfirma DinoPC überzeugt: "Die Spielszene in Großbritannien ist sehr dynamisch und vielfältig, aber es mangelt ihr an Koordination und Unterstützung, um junge Talente zu fördern und zu managen. Doch mit der Vision und dem Engagement vom eSport-Verband sieht die Zukunft für Großbritannien aufregend aus." Wie es nach dem Pilotprojekt weiter geht, ist auch schon bekannt. Ab September wird parallel zum Schuljahr die erste Saison ausgetragen. Das Finale findet dann im August auf der größten britischen eSport-Messe Insomnia statt.

In Deutschland gab es bisher noch keine eSport-Schulmeisterschaft, die sich etablieren konnte. Einzig kleinere Uni-Ligen und Turniere, wie der CampusCup oder University Esport Germany, prägten die Szene. Doch setzt sich das System in Großbritannien durch, könnten bald auch deutsche Schulen und Verbände Interesse daran gewinnen.

Video zum Thema
kicker eSport fragt nach- 08.12., 17:40 Uhr
eSport-Turniere und Universitäten: Eine gute Kombi?
Mit dem CosmosDirekt CampusCup ist erst kürzlich ein eSport-Turnier im Universitätsumfeld gestartet. Wir haben Jörg Förster vom Hochschulsport Hamburg gefragt: Sind eSport-Turniere an Universitäten eine gute Idee?
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de