ESL gerät ins Schussfeuer

ESLM-Zoff: 'Dr. Erhano' bezichtigt 'Cihan' der Lüge

von Christian Mittweg am 06.12.2017 um 12:17

Knapp ein Monat ist vergangen, seit Kai 'Deto' Wollin aufgrund von Konflikten mit den Verantwortlichen die ESL Meisterschaft verlassen hat. Nun steht das nächste Debakel an: Erhan 'Dr. Erhano' Kayman äußert Kritik an der ESL und erhebt schwere Vorwürfe gegen Cihan Yasarlar.

Erhan Kayman und Kontrahent Cihan Yasarlar.
Erhan 'Dr. Erhano' Kayman äußert sich zu den Geschehnissen am letzten Spieltag der ESLM.
© kicker eSportZoomansicht

Der von Erhan Kayman (VfB Stuttgart) thematisierte Vorfall fand am 27. November, dem letzten Spieltag der ESL Wintermeisterschaft, statt. Nur noch ein Platz im Halbfinale war offen. Dieser vierte, entscheidende Rang wurde zu diesem Zeitpunkt von Kayman selbst belegt. Zwei Punkte weniger, und damit immer noch in Reichweite, stand Cihan Yasarlar von RB Leipzig. Am letzten Spieltag gab es somit ein Fernduell zwischen den beiden Profis. Kayman musste gegen Timo 'TimoX' Siep (VfL Wolfsburg) ran und Yasarlar traf auf Hasan 'Hasoo' Eker (Team expert).

Verzögerung und Manipulation

Nachdem 'Dr. Erhano' einen 0:2-Rückstand in einen 6:3-Sieg drehte, kam es zum Aufruhr. Zuschauer und Profis, inklusive Yasarlar, beschuldigten Kayman im Chat der Manipulation. 'TimoX' hätte ihn gewinnen lassen. Diese Vorwürfe streitet 'Dr. Erhano' in einem Videostatement ab. Der Profi vom VfB Stuttgart zeigte sich zudem verärgert, dass die Partie zwischen Yasarlar und Eker nicht wie in den Regeln festgelegt, zeitgleich mit den anderen Spielen ausgetragen wurde: "Die Matches sollten um 20:30 Uhr stattfinden, was macht er dann im Chat? Sollte er nicht eigentlich selbst spielen?" Yasarlar befand sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Weg zu einem Freund, wie sich im Nachhinein herausstellte.

Im Rückspiel verlor 'Dr. Erhano' und wurde dadurch von Yasarlar überholt, der vier Punkte in der Partie gegen 'Hasoo' sammelte. Hier wiederum vermutete Kayman, dass es in dem Match nicht mit rechten Dingen zuging. Denn nach den Ergebnissen auf den anderen Plätzen stand 'Hasoo' auf Rang acht, war damit sicher vor der Relegation und hätte sogar ohne Punkt aus dem Match gehen können. Durch die Verzögerung der Partie hätte Yasarlars Gegner daher keinen tabellarischen Anreiz mehr zu gewinnen, mutmaßte Kayman. "Das kommt mir extrem merkwürdig vor", stellte 'Dr. Erhano' in seinem Video fest.

"Definitiv eine Lüge"

Yasarlar begründete den Aufschub seines Spiels mit Internetproblemen, woraufhin er zu einem Freund gegangen sei, um bei ihm die Partie zu absolvieren. Diese Aussage will 'Dr. Erhano' nicht glauben: "Das ist mega traurig, dass man sich so eine Lüge reinziehen muss. Ich habe keine klaren Beweise, aber wenn man mit klarem Menschenverstand rangeht, dann weiß man, dass das definitiv eine Lüge ist." Da Kayman allerdings keine handfesten Beweise finden konnte, blieb es bei den Wertungen der Spiele und Yasarlar zog ins Halbfinale ein. Auf Anfrage von kicker eSport äußerte auch er sich zu dem Vorfall: "Für die Anschuldigungen von Erhan gibt es ein gutes Sprichwort: Wenn Du mit einem Finger auf jemand anderen zeigst, dann zeigen drei Finger auf Dich selbst. Darüber sollte er mal nachdenken".

Eine Lösung in Aussicht?

Laut Kayman ist dieser Vorfall aber nur ein Zeichen eines viel größeren Problems bei der ESL Meisterschaft. Schon zu Beginn der Saison hätte er sich schlecht behandelt gefühlt, als eine Spielverlegung ohne weitere Auswirkungen zum Verlust seiner Wildcard und einem Strafpunkt führte. Viel schlimmer sei aber die darauffolgende E-Mail gewesen. "Das hat mich auf die Palme gebracht", fasste Kayman seine Reaktion zusammen. Der FIFA-Profi unterstellte dem verantwortlichen Admin, dass ihm "das nötige Fingerspitzengefühl fehlen würde". 'Dr. Erhano' sagte zudem, dass sich dasselbe auch bei den Geschehnissen von letzter Woche wiederholt hätte. So gäbe es die Möglichkeit zu überprüfen, wann Yasarlar und Eker gegeneinander gespielt hätten. Dafür müsste die ESL allerdings bei EA anfragen. Da dies aber wohl nicht geschehen sei, hieß es von Kayman: "Bei so was würde ich erwarten, dass sich die ESL darum kümmert." Entsprechend kommt er zu dem Schluss: "Die ESL Meisterschaft hat extrem viel Potenzial, wird aber nicht ausgeschöpft, weil viele Dinge falsch gemacht werden. Wenn schon die Spieler nicht vernünftig behandelt werden, wie soll dann ein großer und geiler Wettbewerb entstehen?"

Video zum Thema
Mach mal 'nen Cut- 05.12., 08:32 Uhr
Tricksen in FIFA 18: Der Ball Roll Cut!
Selten benutzt, aber unheimlich effektiv: der Ball Roll Cut. Mit diesem Trick täuscht Ihr eine Laufrichtung an und lupft dann den Ball direkt in die andere. Der Cut lässt Eure Gegenspieler einfach ins Leere laufen und Ihr habt freie Bahn. Wir zeigen Euch, wie es geht!
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de