Ehemaliger Bundesliga-Trainer begeistert von Internationalität

Dutt: eSport bringt junge Menschen zusammen

von Holm Kräusche am 08.07.2017 um 16:51

Robin Dutt ist noch ganz neu im eSport. Kürzlich wurde er Berater und Beirat der Management-Agentur eSportsReputation. Den ehemaligen Trainer fasziniert der elektronische Sport. Besonders beeindruckt ist er von der Internationalität.

Onlinespiele können junge Menschen vernetzen: Robin Dutt.
Onlinespiele können junge Menschen vernetzen: Robin Dutt.
© kicker eSportZoomansicht

Vor dem Hintergrund des G20-Gipfels in Hamburg lobt er im Interview das sportliche Onlineduell. "Wenn man sich mal Gedanken macht, welche gesellschaftspolitischen Probleme und Konflikte wir auf dieser Welt haben, da finde ich es gar nicht so schlecht, wenn sich online junge Menschen sportlich duellieren."

Würden sie dann noch chatten, berge das ein riesiges Potenzial für die Zukunft: "Dort kommen sich Menschen näher als so manche Diplomaten." Schaue man sich die Top-20-Verdiener im eSport an, werde eine bunte Welt deutlich. "Da sind alle Kontinente in irgendeiner Form vertreten in einer Generation, die die Zukunft noch vor sich hat."

Auch in der Politik kommt das Thema langsam an. In Schleswig-Holstein steht der eSport bereits im Koalitionsvertrag, viele andere Partien nehmen den Punkt in ihre Wahlprogramme auf. "Es gibt also schon auch ein paar Leute in Deutschland, die sich damit beschäftigen", sagt Dutt.

Video zum Thema
Von Plastikstühlen und Obdachlosigkeit- 23.01., 14:42 Uhr
Die drei schlimmsten eSport-Events
Es gibt eSport-Events, die wollen einfach nicht funktionieren. Es geht von Anfang an alles schief und mit jeder Sekunde wird alles nur schlimmer: Die folgenden drei Turniere sind die besten Beispiele dafür, wie es nicht laufen sollte. Unsere Top 3 der schlimmsten eSport-Events.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de