Russischer Erstligist verpflichtet Dota 2-Spieler

Anschi Machatschkala steigt in den eSport ein

von Nicole Lange am 07.03.2017 um 12:20

Der Ukrainer und Ex-Na'Vi-Spieler Alexander 'XBOCT' Dashkevich hat beim russischen Erstligisten FK Anschi Machatschkala unterschrieben. Über ein halbes Jahr war der Dota 2-Spieler nicht aktiv, jetzt soll um ihn herum beim FC Anji ein eigenes eSport-Team entstehen.

Alexander 'XBOCT' Dashkevich.
Alexander 'XBOCT' Dashkevich ist zurück im Dota 2-eSport. Der Ukrainer stellt nun ein Team für den russischen Erstligisten Anschi Machatschkala zusammen.
© Anschi MachatschkalaZoomansicht

Die erste Bewährungsprobe wird es für 'XBOCT' auf den CIS open qualifiers für die Kiev Majors geben. Hier wird der Ukrainer allerdings noch nicht mit seinen offiziellen Kollegen spielen. Wie der Verein mitteilte, wird Anschi Machatschkala die anderen vier Spieler "bald verkünden". Der FC Anji macht es in der Hinsicht anders als andere Fußballvereine. Diese konzentrierten sich bisher eher auf FIFA und League of Legends. In einer offiziellen Pressemitteilung legte der Klub seine Bewegründe dazu offen. eSport sei für junge Leute sehr interessant und so würde man vor allem mit der jüngeren Generation mithalten.

Anji-Teambesitzer Osman Kadiev dazu: "Der virtuelle Fußball hat schon in der Premier League Einzug erhalten. Anji geht noch einen Schritt weiter. eSport entwickelt sich stetig. Ein sehr großes Publikum von Fußballfans ist aber noch nicht abgedeckt und der virtuelle Fußball entwickelt sich nicht wirklich gut in Russland", so Kadiev. Mit einem Dota 2-Team würde man dagegen noch weiter gehen und "ein sehr beliebtes Spiel in Europa und den GUS-Ländern" in den Verein integrieren.

Für die Karriere von 'XBOCT' dürfte der Deal mit Anschi Machatschkala sehr vorteilhaft sein und den Spieler wieder ins Rampenlicht rücken. "Ich freue mich, dass die Leute jetzt noch mehr Interesse am eSport zeigen und ich ein Teil davon sein kann", erzählt Alexander 'XBOCT' Dashkevich abschließend.

Von Schalke über PSG und ManCity bis Valencia
Diese Sportklubs sind im eSport am Start!
Diese Sportklubs machen eSport!

Langsam aber sicher ist ein Trend im eSport nicht mehr zu übersehen: Immer mehr klassische Sportvereine steigen in den elektronischen Wettbewerb ein. Wir stellen Euch alle Klubs vor, die bereits eSportler unter Vertrag haben!
© kicker eSport

vorheriges Bild nächstes Bild

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de