Gaming Devision Chef wird CEO von Liverpool

Peter Moore verlässt EA

von Nicole Lange am 28.02.2017 um 11:33

Peter Moore verlässt Electronic Arts (EA) und wird neuer CEO beim FC Liverpool. Mit dieser Nachricht überraschte der einstige Chef der Gaming Devision bei EA die Szene. Für Moore geht damit ein Traum in Erfüllung, doch wie sieht es nun mit der eSport-Ausrichtung bei EA aus? Wer soll das Amt von Moore übernehmen?

Peter Moore verlässt Electronic Arts und geht zum FC Liverpool. Wer soll den EA SPORTS CEO nun ersetzen?
Peter Moore verlässt Electronic Arts und geht zum FC Liverpool. Wer soll den EA SPORTS CEO nun ersetzen?
© kicker eSportZoomansicht

"Wir gratulieren Peter, dass er seinen Traum folgen kann und der nächste CEO seines geliebten FC Liverpool wird", erklärt Andrew Wilson, Chief Executive Officer von Electronic Arts. Für das Unternehmen dürfte der Weggang von Moore allerdings ein herber Einschnitt sein. Zehn Jahre lang war der 61-Jährige Teil von EA und maßgeblich am Aufbau der EA SPORTS-Gruppe beteiligt. Moore sollte auch den kompetitiven Sport weiter ausbauen, was sich vor allem auf den eSport auswirken sollte. Im Interview vergangenes Jahr sprach er noch über die Zukunftspläne des Unternehmens. Jetzt muss Electronic Arts, aber vor allem EA SPORTS, einen Nachfolger finden.

"In den nächsten Wochen wird Peter weiter daran arbeiten, aus all unseren Spielern der kompetitiv Gaming Division, Stars zu machen", so Wilson weiter, der in seinem offiziellen Statement nur lobende Worte über seinen ehemaligen EA SPORTS Präsidenten übrig hat. "Peter hat ein fantastisches Team aufgebaut, welches nun Dutzende von Turnieren und Events mit Millionen von Spielern rund um den Globus veranstaltet". Der Umbruch muss jetzt aber eingeleitet werden, weshalb sich Moore die letzten Monate bei EA nun um die Zusammensetzung einer neuen Führungsriege kümmert. Im Juni soll Moore seine neue Stelle beim FC Liverpool übernehmen.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de