Werden Konsolentitel im eSport an Relevanz gewinnen?

eSport: "PC wird die dominierende Plattform bleiben"

von Christian Mittweg am 30.06.2016 um 10:19

Konsole oder Computer? Diese grundsätzliche Frage beschäftigt schon seit Jahren viele Spieler. Vor allem im eSport können sich Konsolen-Titel aber noch nicht durchsetzen. Wir haben auf der DreamHack Summer nun einige Profis und den Firmenpräsidenten der Hi-Rez Studios gefragt, wie sie die Entwicklung von Konsolentiteln im eSport sehen.

Können sich Konsolen-Titel im eSport zukünftig mit Computerspielen vergleichen lassen?
Können sich Konsolen-Titel im eSport zukünftig mit Computerspielen vergleichen lassen?
© Riot Games, EA Sports, MicrosoftZoomansicht

Counter-Strike, Dota 2, League of Legends - diese Spiele gehören zu den größten eSport-Titeln weltweit, auf einer Konsole ist aber keines der drei Spiele verfügbar. Klassische Konsolen-Titel wie FIFA oder Call of Duty generieren bei Weitem nicht die Massen an Zuschauern. "Computerspiele werden immer besser sein, da man mit Maus und Tastatur einfach mehr machen kann", so denkt zumindest der Profi Pontus 'Breez' Sjogren vom Heroes of the Storm-Fnatic-Team. Auch sein Teamkollege Simon 'scHwimpi' Svensson stimmt ihm dabei zu: "Ich kann mir vorstellen, dass es auch auf Konsolen eSport-Titel geben wird. Trotzdem werden Spiele auf dem PC immer größer sein." Der Fnatic-Spieler Johan 'Klaj' Olsson vom League of Legends-Team begründete das Defizit an Zuschauern wie folgt: "Es ist härter für ein Konsolen-Spiel an Relevanz zu gewinnen, weil PC einfach die Standardplattform ist."

Bringt die Zukunft den Aufschwung?

Ein Beispiel für einen Konsolen-Titel, der auch im eSport Fuß zu fassen versucht, ist das Spiel Smite vom Entwickler Hi-Rez Studios. Smite kann sowohl auf Konsolen, als auch am Computer gespielt werden. Laut Firmenpräsident Stew Chisam gibt es für Verfechter der Konsole durchaus Grund zur Hoffnung: "Wir sind sehr optimistisch, dass die eSport-Szene auf Konsolen weiterwachsen wird. Smite wurde auf Xbox One und PlayStation 4 deutlich besser angenommen, als wir es erwartet haben." Laut Chisam konnten sich Konsolentitel in der Vergangenheit einfach noch nicht durchsetzen, weil die Entwickler gar nicht an den eSport gedacht haben. Das soll sich in Zukunft aber ändern: "Entwickler von Konsolenspielen kreieren ihre Spiele inzwischen immer mehr mit dem Gedanken an eSport und werden somit auch Zuschauer begeistern können." Erst vor Kurzem gab auch Entwickler EA SPORTS bekannt, dass sie zukünftig einen größeren Fokus auf eSport legen werden. Dennoch glaubt der deutsche Smite-Profi Peter 'Dimi' Dimitrov nicht, dass Konsolentitel im Vergleich zu Computerspielen aufholen können: "PC ist einfach viel genauer und deswegen wird es auch die dominierende Plattform bleiben, während die Konsole immer etwas hinterherhinken wird."

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de