Rückspiel-Krimi zwischen Wolfsburg und Leipzig

ESLM FIFA: Meister 'TheStrxngeR' legt vor

von Kristin Banse am 14.03.2018 um 13:04

Obwohl die ESLM in FIFA 18 erst vergangene Woche in die neue Saison startete, geht es jetzt schon heiß her: Am Dienstagabend traten die zehn Teilnehmer im Rahmen des dritten und vierten Spieltags gegeneinander an. Mit Tim 'TheStrxngeR' Katnawatos konnte einer allerdings besonders überzeugen.

'TheStrxngeR' konnte am dritten und vierten Spieltag der ESLM überzeugen.
'TheStrxngeR' konnte am dritten und vierten Spieltag der ESLM überzeugen.
© ESL - Steffie WunderlZoomansicht

Für manche ist der erste Gewinn einer Meisterschaft eine große Bürde, wenn es in die nächste Saison geht. Die Erwartungen steigen und der Druck wird größer. Für andere Spieler scheint es erst der Startschuss für weitere Erfolge zu sein. Bei 'TheStrxngeR' kann man durchaus von Letzterem sprechen, denn der Spieler vom FC Basel zeigt auch nach seinem Titelgewinn im Winter, dass er noch lange nicht genug hat.

Mit etwas Verspätung war die neue FIFA-Saison in die ESL Meisterschaft gestartet, weshalb die Spieltage jetzt etwas straffer abgespult werden müssen. Für 'TheStrxngeR' ein Problem, weshalb er den Saisonstart verpasste und seine Partien jetzt gegen den Leipzig-Profi Cihan Yasarlar und Wolfsburg-Spieler Timo 'TimoX' Siep nachholen muss.

Am 20. März findet das erste Match gegen Yasarlar statt, Siep und Katnawartos holten ihre Partie am Dienstagabend nach - und der amtierende Meister war gut in Form. Dank eines frühen Siegtreffers durch Legende Ronaldo in der 26. Minute konnte 'TheStrxngeR' das Hinspiel für sich bestimmen und auch aus dem zweiten Match ging er mit 4:0 als klarer Sieger hervor.

'TheStrxngeR' bezwingt 'Mo'

Als seien die sechs Punkte über den zweifachen Meister Siep noch nicht genug gewesen, führte der Basel-Spieler seinen nächsten Gegner Mohammed Harkous von Team expert gerade zu vor. 6:2 stand es lange Zeit in der Begegnung. Als Katnawatos dann zum 7:2 einnetzte, war für Harkous die Partie gelaufen. Er verließ das Spiel. Für den expert-Spieler galt es nun, alles auf Anfang zu setzen und sich auf das Rückspiel zu konzentrieren, um so wenigstens noch drei Punkte herauszuholen.

In den ersten Spielminuten schien das auch zu gelingen: Nach 30 Minuten stand es 2:0 für Harkous. Mehr lies 'TheStrxngeR' aber erneut nicht zu. Innerhalb von 20 Spielminuten machte der amtierende Meister erst den Ausgleich und drehte sogar die Partie. 5:2 stand es schlussendlich.

Gefährlich konnte dem Basel-Spieler nur einer werden: Aufsteiger Benjamin 'Benji' Zidej. Dank seiner eiskalten Defensive hielt er über 90 Minuten seinen Kasten sauber und zwang 'TheStrxngeR' in die Verlängerung. Und die Taktik ging auf, in der 116. Minute machte 'Benji' das 1:0 und erhöhte kurz darauf auf 2:0. In der zweiten Partie hatte sich 'TheStrxngeR' dann besser auf das Spiel seines Gegners einstellen können, kassierte zwar wieder zwei Tore, machte selber jedoch vier und holte so zumindest noch das Unentschieden. Vom Aufsteiger 'Benji' in jedem Fall eine gute Leistung, die er auch im Aufsteigerduell gegen Timo 'praii' Gruneisen weiter zeigte. Auch hier gab es nach zwei Spielen mit 1:4 und 2:1 ein Unentschieden.

Wolfsburg triumphiert über Leipzig

Torreich und unterhaltsam war auch die Partie Leipzig gegen Wolfsburg oder auch 'Cihan' gegen 'TimoX'. Mit einem 5:1-Sieg konnte der Wolfsburger ins Rückspiel gehen, das sich aber noch zu einem Krimi entwickeln sollte. Bis zur 90. führte Siep mit 3:2 und hatte den zweiten Sieg schon in der Tasche, doch das berüchtigte Pressing von Yasarlar griff buchstäblich in der letzten Sekunde, wodurch der Leipziger mit Ronaldo noch zum 3:3 ausgleichen konnte - Verlängerung. Hier taten sich beide Parteien besonders schwer, den Ball im Netz unterzubringen. Elfmeterschießen war somit angesagt, das 'TimoX' mit 7:5 für sich entscheiden konnte.

In den anderen Partien gewann 'Eisvogel' gegen Harkous, Hasan 'hasoo' Eker holte sich beide Matches gegen Erhan 'Dr. Erhano' Kayman. Im Spiel gegen Cihan Yasarlar reichte es für Eker nur für einen Sieg und eine Niederlage.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de