SPG spielt nur Unentschieden

ESLM LoL: Euronics Gaming steht wieder auf

von Kristin Banse am 08.03.2018 um 11:52

Nachdem Euronics Gaming in der vergangenen Woche das erste Unentschieden der Saison hinnehmen musste, raffte sich der Tabellenführer am siebten Spieltag der ESLM-Frühlingssaison in League of Legends wieder auf und setzte den kurzzeitig unterbrochenen Siegeszug fort. Verfolger SPGeSports konnte erneut nur ein Unentschieden einfahren, was dem Primus gerade recht kommt.

Nach dem Unentschieden gegen SPG eSports fuhr Euronics Gaming nun den nächsten Sieg ein.
Nach dem Unentschieden gegen SPG eSports fuhr Euronics Gaming nun den nächsten Sieg ein.
© kicker eSportZoomansicht

Langsam, aber sicher neigt sich die ESLM-Frühlingssaison in League of Legends dem Ende zu. Sieben der neun Spieltage sind bereits ausgespielt und es scheint sich ein klarer Sieger abzuzeichnen: Euronics Gaming. Der dreifache deutsche Meister gewann fünf Spieltage in Folge, bevor SPGeSports die Siegesserie unterbrach. Die schweizerische Organisation konnte im direkten Duell mit dem Überflieger ein Unentschieden erzwingen, für die Tabellenführung reichte es aber dennoch nicht.

Für Euronics Gaming war das allerdings nur ein kleiner Ausrutscher. Am Mittwochabend traf das Team im Rahmen des siebten Spieltags auf Alternate aTTaX und spielte gewohnt stark auf. Mit einem 2:0-Sieg über den aktuell Sechstplatzierten konnte der Tabellenführer den Abstand auf den zweiten Rang weiter ausbauen. SPGeSports fuhr in dieser Woche nämlich wieder nur ein Unentschieden ein.

Mysterious Monkeys auf Punktejagd

Der amtierende Meister hatte nach dem Spitzenduell mit Euronics Gaming bereits den nächsten harten Brocken vor der Brust. Mysterious Monkeys belegt aktuell den dritten Tabellenplatz und ging mit hohen Ambitionen in die Partie: "Zeit für weitere Punkte in der ESL Meisterschaft zu sorgen. Wir treffen heute auf SPGeSports - quasi ein Finalrückspiel des letzten Splits für uns", twitterte die Organisation vorher.

Dementsprechend motiviert gingen die Monkeys in die erste Partie und zeigten dies bereits in den ersten Minuten. Das Team ging früh in Führung und konnte diese mit der Zeit ausbauen. Nach knapp 28 Minuten war es dann so weit und SPGeSports musste zuschauen, wie der eigene Nexus fiel. Kampflos gaben die Schweizer aber nicht auf und holten sich im Gegenzug das zweite Spiel. Insgesamt endete die Partie also in einem Unentschieden, sodass sich im oberen Tabellenviertel nur wenig ändert.

Stillstand im Tabellenkeller

Beim Tabellenletzten Angry Gorillas dürfte die Stimmung dem Namen entsprechend schlecht sein. Auch am siebten Spieltag konnte das Team keinen Sieg einfahren. Aktuell stehen fünf Niederlagen und zwei Remis auf dem Konto der Organisation, für die vollen sechs Punkte reichte es bisher nicht. Im Duell gegen den viertplatzierten Black Lion musste Angry Gorillas am Mittwochabend die nächste Niederlage einstecken.

Zu wenig, um sich in der Tabelle zu verbessern. Auch Konkurrent AeQ eSports konnte die Chance nicht nutzen. Mit einem Unentschieden kommt das Team nicht vom achten Tabellenplatz weg, hält aber noch Abstand zum Tabellenende.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de