Titelverteidiger fehlt verhindert

ESLM, FIFA 18: Remis prägen den Saisonauftakt

von Kristin Banse am 07.03.2018 um 12:42

Das Warten hatte am Dienstagabend endlich ein Ende: Die ESL Meisterschaft (ESLM) in FIFA 18 startete verspätet in die Frühlingssaison und bot Zuschauern gleich acht Partien auf einmal. Nur Titelverteidiger Tim 'TheStrxngeR' Katnawatos war verhindert.

'TheStrxnger' (li.) und 'TimoX' sollten eigentlich das Auftaktspiel bilden.
'TheStrxnger' (li.) und 'TimoX' sollten eigentlich das Auftaktspiel bilden.
© ESL - Steffie WunderlZoomansicht

Aufgrund von Verhandlungen zwischen EA SPORTS und der ESL verschob sich der Start der Frühlingssaison in FIFA 18 um mehrere Wochen nach hinten. Während die Counter-Strike- und League of Legends-Teams bereits Ende Januar den Spielbetrieb aufnahmen, war für die FIFA-Spieler vorerst Warten angesagt.

Am Dienstagabend war es dann aber soweit und auch die FIFA-Profis durften ihre ersten Partien ausspielen. Da die Zeit bis zum Offline-Finale in Düsseldorf allerdings knapp ist, gibt es in FIFA 18 diesmal nur vier Spielwochen. Außerdem muss jeder Profi doppelt an einem Tag ran. So kam es, dass Mohammed 'Mo' Harkous (Team Expert) am gestrigen Abend erst auf Herthas Matthias 'Stylo' Hietsch traf und danach sein Können gegen den Aufsteiger Timo 'Praii' Gruneisen (SK Gaming) beweisen musste. Allerdings reichte es bei beiden Partien jeweils nur für ein Unentschieden.

Gegen 'Stylo' ging 'Mo' sogar 2:0 in Führung, allerdings konnte sich der Hertha-Coach zurückkämpfen und das Match zu einem 7:5-Sieg seinerseits drehen. Im Rückspiel lief es dann allerdings besser für den dreifachen deutschen Meister, der mit einem 5:2-Sieg insgesamt ein Unentschieden in der Begegnung erzwang. Ähnlich knapp ging es auch gegen Aufsteiger 'Praii' zu: 4:3 sicherte 'Mo' sich die erste Partie, musste sich im zweiten Spiel allerdings schon zu Beginn geschlagen geben. 'Praii' netzte früh zum 2:0 ein. Kurz schien es zwar, als könne sich 'Mo' zurückkämpfen, allerdings blieb es am Ende bei einem 3:1 für den SK Gaming-Profi.

Eker verlässt Partie

Auch in der Partie zwischen Timo 'TimoX' Siep und Hasan 'Hasoo19' Eker teilten sich die Beteiligten die Punkte. Eker sicherte sich im Hinspiel einen knappen 3:2-Sieg, dann drehte Siep allerdings richtig auf und brachte einen Ball nach dem anderen im Netz unter. Als der Wolfsburg-Profi dann zum 5:1 traf, verließ Eker frustriert die Partie. Ekers Aufgabe war der Sieg für Siep.

Cihan Yasarlar holt Sieg

Außerdem traf Erhan 'Dr.Erhano' Kayman (VfB Stuttgart) auf Cihan Yasarlar von RB Leipzig. Hier stand es lange Zeit 1:1, sodass die Partie in die Verlängerung musste. Yasarlar konnte aber noch zwei Mal punkten und gewann so am Ende 3:2. Im zweiten Match traf Yasarlar dann eher und vermied diesmal die Verlängerung. Nach 90 Minuten konnte er sich dank des erneuten 3:2-Erfolgs drei Punkte abholen.

Doppelverlängerung bei 'Eisvogel' gegen 'Praii'

Verlängerungen gab es auch in den Partien zwischen Philipp 'Eisvogel' Schermer und 'Praii'. Schermer brauchte im ersten Match etwas, um sich warm zu spielen. In der Verlängerung traf er dann aber mehrfach und belohnte sich mit einem 7:2-Sieg. Weniger torreich ging es dann in der zweiten Partie zu, aber auch hier konnte er sich nach Verlängerung mit 4:3 die nächsten drei Punkte sichern.

Nur einer trat zum Saisonauftakt nicht an: Titelverteidiger Tim 'TheStrxngeR' Katnawatos musste bereits seine Wildcard ziehen und seine Spiele verschieben. Er wäre eigentlich auf Cihan Yasarlar und Timo Siep getroffen.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de