Global Games in Hearthstone

Fehlstart: Deutschland verliert gegen die Ukraine

von Christian Mittweg am 13.04.2017 um 13:43

Deutschlands Start in die Global Games verlief alles andere als planmäßig. Gegen die vier Profis der Ukraine unterlag die Nationalmannschaft mit 2:3. Ass-Spieler Jan 'SuperJJ' Janssen verlor sogar beide Spiele und warf sein Team damit zu weit zurück.

'Lifecoach' sorgte mit seinem Sieg für eines der wenigen Highlights aus deutscher Sicht.
'Lifecoach' sorgte mit seinem Sieg für eines der wenigen Highlights aus deutscher Sicht.
© Blizzard/DreamhackZoomansicht

Es war das erste Spiel der deutschen Mannschaft bei den Global Games. Mit der Ukraine wartete auch gleich ein starker Gegner auf die deutsche Auswahl. Der Auftakt zwischen Daniel 'C4mlann' Märkisch und Aleksandr 'Kolento' Malsh belegte dies und war wegweisend für den Rest des Abends. Dem Ukrainer gelang es mit Hilfe der Karte "Lebendiges Mana" eine verloren geglaubte Partie zu drehen und seinem Team den ersten Sieg zu schenken. Mit Adrian 'Lifecoach' Koy hat Deutschland aber einen erfahrenen Spieler im Team, der den Fehlstart schnell wieder ausbügeln konnte.

Er brachte seine Mannschaftskollegen mit einem klaren Sieg direkt wieder zurück in die Serie. Sein Priester schlug das ikonische Freeze-Magier-Deck von Artem 'DrHippi' Kravets. Das war nicht unbedingt zu erwarten. 'DrHippi' ist ein herausragender Hearthstone-Spieler, der bei der BlizzCon im vergangenen Jahr den zweiten Platz geholt hatte. Doch der Sieg von 'Lifecoach' wurde schon im nächsten Spiel wieder zunichtegemacht. Gegen den Jäger-Experten Mykola 'NickChipper' Velychko hatte 'SuperJJ' keine Chance und ging sang- und klanglos unter.

Am Rande einer Niederlage

Mit der Niederlage konfrontiert, lagen Deutschlands Hoffnungen auf Torben 'Viper' Wahl. Einem starken Ranglisten-Spieler, der auf der großen Bühne allerdings noch recht unerprobt ist. Mit Yevgeniy 'Neirea' Shumilin stand ihm dagegen ein abgezockter Profi gegenüber, der bereits seit drei Jahren auf großen Turnieren unterwegs ist. 'Viper' zeigte sich unbeeindruckt und besiegte den Ukrainer in einem sehr langsamen und kontrolllastigen Spiel - Unterschieden 2:2.

Das finale fünfte Spiel musste somit von den Ass-Spielern ausgetragen werden. Deutschland wählte 'SuperJJ' während 'Kolento' für die Ukraine antrat und erneut war der deutsche Profi unterlegen. Das Paladin-Deck des Ukrainers startete sehr stark und ließ 'SuperJJ' keine Chance. Für Deutschland ist die Niederlage allerdings kein Beinbruch. Die Ukraine gehört zum Favoritenkreis in der Gruppe H und bereits in knapp zwei Wochen gibt es gegen die Philippinen die Gelegenheit auf Wiedergutmachung.

Video zum Thema
Kartensynergien aus der neuen Erweiterung- 10.04., 18:34 Uhr
Un'goro macht's möglich: Kombinationen fürs Deck
Unendliche viele Feuerbälle und ein nie endender Zug ? Durch die neuen Karten von der "Reise nach Un'Goro" wird all das nun möglich. Auf welche Kombination Ihr Euch sonst noch freuen dürft, zeigen wir Euch in dem Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de