Saisonfinale der Overwatch League

OWL: New York Excelsior auf dem Weg zu einer Million Dollar

von Christian Mittweg am 11.07.2018 um 19:31

Die erste Saison der Overwatch League nähert sich ihrem Höhepunkt. In der Nacht auf den 12. Juli beginnen die Playoffs, an deren Ende der Titel und eine Million US-Dollar Preisgeld auf den Sieger warten. Sechs Teams verbleiben zum jetzigen Zeitpunkt, doch hat überhaupt eine Mannschaft außer New York Excelsior eine Chance auf den Titel?

Die Spieler von New York Excelsior gelten als die Favoriten auf den Titelgewinn.
Die Spieler von New York Excelsior gelten als die Favoriten auf den Titelgewinn.
© BlizzardZoomansicht

Im Januar begann die erste Saison der Overwatch League, nun geht sie auf ihr Ende zu. Einzig die Playoffs kommen noch, dann steht der Sieger der ersten Spielzeit fest. Doch nur die Hälfte der zwölf Teams sind weiterhin im Rennen um den Titel. Namentlich handelt es sich dabei um London Spitfire, Los Angeles Gladiators, Boston Uprising, Philadelphia Fusion, Los Angeles Valiant und New York Excelsior. Wenn die Playoffs um 2 Uhr in der Nacht auf den 12. Juli beginnen, sind aber erst einmal nur vier Teams gefragt. Denn Valiant und Excelsior sicherten sich bereits mit ihren guten Resultaten während der Saison einen Platz im Halbfinale. Boston Uprising muss sich jedoch noch im Ostküsten-Duell gegen Philadelphia Fusion beweisen und die Los Angeles Galdiators spielen gegen London Spitfire.

New York Excelsior gegen den Rest

Während im Viertelfinale kein klarer Favorit abzusehen ist, so wartet mit New York Excelsior ein vermeintlich unbesiegbarer Gegner in der nächsten Runde. Die aus Koreanern bestehende Mannschaft hat zwei der vier Saison-Etappen gewonnen und zwei Mal den zweiten Platz geholt. Kein anderes Team spielte so konstant auf so hohem Level und das, obwohl vor der Saison niemand die Mannschaft von New York Mets Inhaber Jeff Wilpon auf dem Radar hatte.

Jetzt fehlt nur noch der größte Erfolg von allen: Ein Sieg in den Playoffs und damit auch der Gewinn von einer Million US-Dollar. Auf Seiten von Los Angeles Valiant gibt es aber noch Hoffnung, den Favoriten stürzen zu können. Bei ihrem letzten Zusammentreffen gewann der Verfolger mit 3:1. Diese Leistung zu wiederholen wird jedoch schwierig, denn New York Excelsior hat über den Saisonverlauf schon mehrfach beweisen, dass sie vor den großen Momenten nicht zurückschrecken.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de