Play-offs stehen bevor

OWL: LA Valiant siegt, Shanghai am Boden

von Lars Becker am 19.06.2018 um 10:52

Die erste Saison der Overwatch League (OWL) neigt sich dem Ende zu. In den Play-offs wird es dagegen jetzt erst so richtig spannend. Sechs Mannschaften werden versuchen, der erste OWL-Champion zu werden. Der Tabellenletzte Shanghai Dragons hat unterdessen das unrühmliche Kunststück von 40 Niederlagen am Stück fertiggebracht.

Los Angeles Valiant gewann die vierte Phase der Overwatch League und darf in die Playoffs.
Los Angeles Valiant gewann die vierte Phase der Overwatch League und darf in die Playoffs.
© BlizzardZoomansicht

Zum Abschluss der vier Runden in der Overwatch League hat Los Angeles Valiant bei den Title Matches noch einen wichtigen Erfolg errungen. Als Meister der vierten Etappe hat sich das Team einen Platz in den Play-offs erspielt. Der Vizemeister der letzten Runde, New York Excelsior, hatte seinen Spot schon zuvor klargemacht, da sie über die vier Phasen der OWL hinweg das mit Abstand spielstärkste Team waren. In der Gesamtrangliste belegen sie zudem unangefochten den ersten Platz. Die 1:3-Niederlage im Finale der Title Matches gegen Valiant war deshalb nur ein leichter Dämpfer.

Die vier anderen Mannschaften, die zu New York und Los Angeles Valiant stoßen, sind Boston Uprising, Los Angeles Gladiators, London Spitfire und Philadelphia Fusion. Jene sechs Mannschaften werden nun in den Playoffs um den Titel spielen. Nachdem die Viertel- und Halbfinalspiele (11. bis 21. Juli) in der Blizzard Arena ausgetragen wurden, findet das Finale am 27. und 28. Juli im Barclays Center in Brooklyn, New York, statt. Nach Angaben von Blizzard sind die 20.000 Tickets bereits ausverkauft.

Platz in der OWL-Historie

Das Gewinner-Team sichert sich als erster Overwatch League-Champion einen Platz in der Geschichte des FPS-Titels und eine Million US-Dollar Preisgeld. Der Zweite geht mit immerhin 600.000 US-Dollar nach Hause. Einen Platz in der Overwatch League-Geschichte haben wohl auch die Shanghai Dragons sicher: 40 Niederlagen und kein einziger Sieg - das ist die Saisonbilanz der Chinesen. Über die ganze Spielzeit gab das überforderte Team ein klägliches Bild ab. Zu keinem Zeitpunkt waren die Spieler in der Lage, OWL-Niveau zu erreichen. Jede Serie endete in einer Niederlage. Auch am letzten Spieltag änderte sich nichts an der Misere. Die Drachen rund um Se Yeon 'Geguri' Kim verloren auch gegen San Francisco Shock mit 0:4.

Video zum Thema
Vom Unterstützer zum Schadens-Austeiler- 08.06., 17:41 Uhr
Overwatch: Das macht Patch 1.25 mit Symmetra
Overwatch-Fans diskutieren gerade über den neuesten Patch. Allen voran die Änderungen an Symmetra. Die Unterstützerin war markant für ihre Schilde und die Selbstschussanlagen. Nun ist sie mobiler und schlagkräftiger geworden. Warum genau, seht Ihr in unserem Check.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de