Titel geht nach Asien

Splatoon 2: Deutschland ist Vizeweltmeister

von Christian Mittweg am 13.06.2018 um 16:27

Wenn aus Waffen anstatt Kugeln Farbe fliegt und die Arena wie nach einem Besuch von verrückten Malern aussieht, dann ist man bei Splatoon 2. Am Dienstagabend fand die Weltmeisterschaft des farbenfrohen Spiels statt. Für das deutsche Team reichte es jedoch knapp nicht für den Titel.

Europa wurde bei der Splatoon 2 WM von dem deutschen Team BlackSquids repräsentiert.
Europa wurde bei der Splatoon 2 WM von dem deutschen Team BlackSquids repräsentiert.
© NintendoZoomansicht

Auf der Computer- und Videospielmesse E3 werden nicht nur neue Spiele vorgestellt. Nintendo nutzte das Event in Los Angeles auch, um einige Turniere auszutragen. So unter anderem in Splatoon 2, wo die Weltmeisterschaft anstand. Im Vorhinein hatten sich bereits vier Mannschaften aus den vier Hauptregionen Japan, Europa, Nordamerika und Australien für das Turnier qualifiziert. Europas Repräsentant waren die BlackSquids. Den Teamnamen hatte das deutsche Team bestehend aus 'Wadsm', 'Majin', 'Echo' und 'Kaito' im Vorhinein per Twitter-Abstimmung entscheiden lassen.

Das Ziel der Mannschaft war schon vor dem ersten Spiel klar. "Das Turnier zu gewinnen ist unsere Priorität! Wir wollen so spielen, dass wir mit unserer Leistung am Ende zufrieden sein können", sagte 'Majin'. Und zu Beginn lief das auch sehr gut. In den Opening Rounds zeigte die Mannschaft eine solide Leistung und gewann in Folge auch das Halbfinale gegen Nordamerika mit 3:2. Aus deutscher Sicht war das Team zuvor noch als Mitfavorit auf den Titel ins Rennen gegangen.

Japan vermiest deutsche Feier

Im Endspiel musste die BlackSquids gegen die GG BoyZ aus Japan ran. Die asiatischen Konkurrenten waren in einer knappen Serie stets einen Schritt voraus. Trotzdem dauerte es fünf Partien, bevor sich die deutsche Mannschaft mit 2:3 geschlagen geben musste. Die Japaner feierten den Titelgewinn. Allzu traurig waren die Spieler aufseiten der BlackSquids aber auch nicht. "Ich kann nicht behaupten, dass ich sonderlich enttäuscht bin. Gut gespielt von den GG BoyZ. Sie haben es sich wirklich verdient, das zu gewinnen", hieß es von 'Wadsm'.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de