Vorschau auf die Finalspiele in Düsseldorf

ESLM: Drei Titeljäger und ein bekennender Underdog

von Christian Mittweg am 06.04.2018 um 13:14

SPGeSports versucht am Samstag seinen Titel in der ESL Meisterschaft zu verteidigen. Doch der Topfavorit in League of Legends heißt Euronics Gaming, und auch die Mysterious Monkeys rechnen sich Chancen aus. Einzig Newcomer BIG stapelt tief.

SPGeSports, Euronics Gaming, Mysterious Monkeys und BIG spielen im Finale der ESL Meisterschaft um den Titel.
SPGeSports, Euronics Gaming, Mysterious Monkeys und BIG spielen im Finale der ESL Meisterschaft um den Titel.
© ESLZoomansicht

Eine weitere Saison in der ESL Meisterschaft (ESLM) ist vorüber, und erneut steht Euronics Gaming (ESG) an der Spitze der Liga. Wie bereits in der vergangenen Spielzeit lieferte das Team eine überragende reguläre Saison ab und gewann acht von neun möglichen Partien. "Euronics Gaming ist das stärkste Team der Liga", sagte auch Muhammed 'agurin' Kocak vom Konkurrenten BIG gegenüber kicker eSport. Das Newcomer-Team steht ESG im Halbfinale gegenüber.

SPGeSports knöpfte Euronics Gaming als einzige Mannschaft der Liga ein Unentschieden ab. Der Titelverteidiger tauschte vor der Saison zwar den kompletten Kader aus, zählt aber weiterhin zu den Topteams der Liga. Laut SPG-Coach Ali 'Lagily' Nasserzadeh zeichnen sich die jetzigen Spieler durch "individuelle Klasse und Spielverständnis" aus. Ein weiterer Vorteil der SPG-Stars ist die Erfahrung. Allesamt sind sie Veteranen der ESL Meisterschaft und kennen das Gefühl, auf der großen Bühne zu sitzen. Nicht ohne Grund verkündete 'Lagily': "Wir möchten natürlich auch dieses Mal Meister werden - alles andere wäre für uns eine Enttäuschung."

Training macht den Meister

Anlässlich des ESLM-Finales trainieren die teilnehmenden Teams üblicherweise mindestens eine Woche vorher in Bootcamps. So wollen sich die Mannschaften optimal auf die wichtigsten Spiele der Saison vorbereiten. Ein Team hielt sich dieses Jahr raus: die Mysterious Monkeys. Sporting Director Yakup Özipek erklärte, warum: "Ich glaube, konstantes Training ist hilfreicher als eine Woche extrem viel zu spielen und die anderen weniger." Der letztjährige Frühlingsmeister geht deswegen bereits seit vielen Wochen einem strikten Trainingsplan nach. Die Spieler von BIG waren hingegen begeistert von dem Bootcamp. Jungler 'agurin' verriet, dass BIG den Spielern bei der Anstellung ein Bootcamp anbot - sehr zur Freude der fünf Youngsters: "Wir wollen uns besser kennenlernen, aufeinander abstimmen und trainieren, mit neuem Setup besser zurechtzukommen."

Im Bootcamp trainiert SPGeSports für das anstehende ESLM-Finale.
Im Bootcamp trainiert SPGeSports für das anstehende ESLM-Finale.
© SPGeSportsZoomansicht

Bei den Mysterious Monkeys lag während der gesamten Saison ein besonderes Augenmerk auf dem Training und der Spielerentwicklung. Anstatt vieler bekannter Namen verpflichtete das Team vier junge Talente und nur einen Veteranen. "Wir wussten von Anfang an, dass wir mehr arbeiten müssen als die anderen Teams", sagt Özipek. Dennoch glaubt der Verantwortliche der Mysterious Monkeys an seine Mannschaft: "Wir haben gegen jedes Team gute Chancen und sind das Team mit der größten Entwicklung über die letzten Wochen. Wenn wir unsere Leistung in Düsseldorf abrufen können, haben wir gute Chancen, den Pokal zu gewinnen."

Hoffnungsfroher Underdog

Während SPGeSports, Euronics Gaming und Mysterious Monkeys alle den Titel im Blick haben, hält sich BIG zurück. Für 'agurin' steht fest: "Wir sind natürlich der Underdog auf den Finals." Der Jungler befürchtet, dass der Druck, zum ersten Mal auf einer Bühne zu spielen, ihn selbst und seine Mannschaftskollegen aus dem Konzept bringen könnte. Dennoch blickt er voller Optimismus auf die Finalspiele: "Wir haben Potenzial für eine Überraschung und als Team einen großen Schritt nach vorne gemacht. Genau das wollen wir am Samstag beweisen."

Video zum Thema
Der Weg vom FIFA-Profi- 03.04., 18:14 Uhr
Vom 'The StrxngeR' zum deutschen Meister
Tim 'The StrxngeR' Katnawatos hält die beiden großen FIFA Titel im deutschsprachigen Raum. In nicht einmal zwei Jahren schaffte er den Weg vom Unbekannten zum ESL- und VBL Meister. Wie der FC Basel-eSportler sich entwickelte und woher eigentlich sein Nickname kommt, seht Ihr bei uns im Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de