VRS Coanda Simsport gewinnt

SimRacing Expo: X-Games-Champion holt Sieg

von Kristin Banse am 17.09.2017 um 17:42

Der erste Sieger wurde gestern gekrönt, heute durften die nächsten aufs Podium steigen: Beim GT 500-Teammwettbewerb traten bekannte Namen wie MSP Phoenix Racing oder Black Falcon an. Auch kicker eSport ging mit einer Mannschaft ins Rennen um den Titel.

Mitchell de Jong (mitte) und Mack Bakkum (rechts) sind die Sieger des ersten GT 500-Wettbewerbs.
Mitchell de Jong (mitte) und Mack Bakkum (rechts) sind die Sieger des ersten GT 500-Wettbewerbs.
© kicker eSport - Kristin BanseZoomansicht

Auch am Sonntag öffnete die SimRacing Expo pünktlich um 9 Uhr ihre Türen: Den Fahrern war die Müdigkeit bereits ins Gesicht geschrieben. Viele fuhren am Vortag bei der SimRacing Trophy mit und der Aufbau des eigenen Simulators dauerte am Samstagabend bis tief in die Nacht. Trotzdem gingen die Teilnehmer mit großer Vorfreude an den Start: "Ich freue mich extrem auf das Rennen", erzählte uns Rennfahrer Chris Brück im Vorfeld. Er trat an der Seite des kicker eSport-Mitarbeiters Robin Schulz und Efkan Birkiye beim Mannschaftswettbewerb in iRacing an.

Der Wildcard-Gewinner Birkiye kämpfte sich teilweise bis auf den 13. Platz vor, doch nach zwei Berührungen mit der Konkurrenz reichte es für das kicker eSport-Team nur für den 24. Platz. "Wir hätten definitiv besser abschneiden können", sagte Robin Schulz hinterher. Glücklich zeigten sich dafür die Gewinner: "Es ist unbeschreiblich", erzählte uns Mitchell deJong. Der 20-Jährige ist nicht nur seit Jahren begeisterter SimRacer, sondern gewann er bereits die X-Games im Rallycross. "Ich dachte eigentlich, das wird super einfach.

Im Laufe des Rennens haben wir dann aber gemerkt, dass die Konkurrenz doch ziemlich hart ist", erklärte uns deJongs Teamkollege Mack Bakkum. Unter der Flagge von VRS Coanda Simsport traten die beiden beim GT 500-Wettbewerb an und fuhren sich nach nur wenigen Minuten an die Spitze. Wenn auch Vortages-Sieger Frederik Rasmussen mit seinem Team CoRe SimRacing für kurze Zeit die Führung übernahm, kämpfte sich VRS Coanda Simsport zurück und fuhr den eigenen Rennwagen letztlich als erster ins Ziel. Damit gewannen die Beiden den ersten GT 500-Wettbewerb und können im nächsten Jahr ihren Titel verteidigen.

Video zum Thema
Der Racer von Polyphony im Test- 15.09., 15:11 Uhr
GT Sport: Die Rennspiel-Revolution?
Am 18. Oktober erscheint Gran Turismo Sport. Vier Jahre nach dem letzten Teil ist die Rennsimulation somit das erste GT-Spiel auf der neuen Konsolengeneration. Dementsprechend hoch sind auch die Erwartungen. Kann Entwickler Polyphony diese erfüllen?
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de