Powerfrau Orisa vorgestellt

Overwatch: Das Mysterium um die neue Heldin Orisa

von Kristin Banse am 03.03.2017 um 10:46

Wer wird der nächste Overwatch-Held? Diese Frage beschäftigte lange die Fangemeinde. Jetzt hat Blizzard das Geheimnis gelüftet: Anstatt die junge Wissenschaftlerin Efi Oladele auf das Schlachtfeld zu schicken, stellt der Entwickler nun die Powerfrau Orisa vor.

Efi Oladele (li.) und ihre neueste Kreation Orisa.
Efi Oladele (li.) und ihre neueste Kreation Orisa.
© BlizzardZoomansicht

Numbani, das fortschrittlichste Forschungszentrum in der fiktiven Welt von Overwatch, begrüßt ein neues Mitglied - die Wissenschaftlerin Efi Oladele. Dies gab Blizzard in der vergangenen Woche auf der eigenen Website bekannt und veröffentlichte ebenfalls ein fiktives Interview mit ihr. Schnell rankten sich etliche Gerüchte um das junge Genie: Könnte sie die neue Heldin werden?

Ein kleines Mädchen auf die Schlachtfelder des Shooters zu schicken wäre für Blizzard jedoch zu brutal, deswegen erscheint es umso passender, dass sich Efi auf die Programmierung von Robotern spezialisiert. Nur wenige Tage später streute Blizzard die nächsten Hinweise: Über Twitter veröffentlichte der Entwickler eine Breaking-News. An dem fiktionalen Flughafen von Numbani wurden Verteidigungseinheiten durch unbekannte Objekte zerstört. Das Foto scheint geradezu ironisch, da als Quelle Efi Oladele genannt wird. Hat sie etwa ihre eigenen Erfindungen getestet?

Der letzte Hinweis kam nur wenige Tage später: Vergangenen Dienstag teilte Blizzard das nächste Foto - eine Einkaufsliste von Efi für einen Roboter. Alles deutete darauf hin, dass Efi Oladele die nächste Overwatch-Heldin werden würde. Doch anstatt sie selbst zu steuern, spekulierte die Fangemeinde, dass ein Roboter für sie in den Kampf ziehen könnte - und genau so sollte es auch kommen.

Am vergangenen Donnerstag enthüllte Blizzard schließlich die neue Heldin Orisa. Der Kampfroboter wurde von der kleinen Efi programmiert und soll Numbani vor dem Bösen beschützen. Orisa wird die Rolle eines Tanks übernehmen und verspricht einiges an Potenzial. Sie kann zum Beispiel aus großer Distanz angreifen und das Schadenpotenzial mehrerer Verbündeter erhöhen. Wer sich die Powerfrau genauer anschauen will, kann dies schon jetzt auf den Testservern tun.

Video zum Thema
Verstecken spielen und Zombie-Jagd- 24.02., 13:28 Uhr
Overwatch: Fan-Modifikationen mit eigenen Regeln
Durch die kommenden Server-Listen und die vielen Einstellungsmöglichkeiten für Partien hat die Overwatch-Community schon begonnen, mit einigen neuen Spiel-Modifikationen herumzuexperimentieren. Das "Hide and Seek"-Prinzip ist bereits jetzt sehr beliebt. Was genau es für Mods gibt, seht Ihr in unserem Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de