Gerüchte, Neuzugänge und Vertragsverlängerungen

LoL: 'Caps' zu G2? Transferperiode startet furios

von Christian Mittweg am 21.11.2018 um 15:25

Wenn Teams ihren kompletten Kader überdenken, Spielern Millionen-Gehälter versprechen und Profis sich über Twitter anbieten, dann ist diese besondere Zeit des Jahres gekommen: Das Transferfenster in League of Legends ist geöffnet.

Gerüchte, Transfers und Vertragsverlängerungen: Volles Programm am ersten Tag der Transferperiode.
Gerüchte, Transfers und Vertragsverlängerungen: Volles Programm am ersten Tag der Transferperiode.
© lolesportsZoomansicht

Obwohl sich die Transferperiode schon in der Nacht auf Dienstag den 20. November begann, blieb es in Europa vorerst ruhig. Alle Teams und Spieler warteten gespannt auf die große Ankündigung zur neuen LCS - die nun den Namen LEC trägt - und welche Organisationen mitmischen würden im Kampf um die besten Spieler.

Origen und Misfits legen vor

Nach der offiziellen Bekanntgabe dauerte es nicht lange und erste Neuzugänge wurden vermeldet. So wechselte unter anderem Schalkes Midlaner Erlend 'Nukeduck' Holm von den Knappen zu Origen. Dort erhält der Norweger Gesellschaft von den ebenfalls verpflichteten Toplaner Barney 'Alphari' Morris und AD-Carry Patrick 'Sheriff' Jiru. Damit hat das neue LEC-Team schon jetzt einen großen Teil ihres Kaders zusammen.

Auch Misfits war aktiv. Die von den Miami Heat unterstützte Organisation holte Mildaner Fabian 'Febiven' Diepstraten und ist sich laut übereinstimmenden Medienberichten mit Toplane-Veteran Paul 'sOAZ' Boyer einig.

Schalke auf der Suche

Im Rest der LEC herrscht bislang noch eine Menge Ungewissheit, denn passend zur großen Umstrukturierung der Liga endeten die Verträge der meisten Spieler am 16. oder 18. November. Bei Schalke steht beispielsweise einzig Teamjuwel und AD-Carry Elias 'Upset' Lipp unter Vertrag. Der Rest der Mannschaft muss nun um den deutschen Spieler herum aufgebaut werden. Ähnlich geht es Team Vitality und drei der neu hinzugekommenen LEC-Organisationen SK Gaming, exceL und Rogue.

Midlaner-Wahnsinn

Für die verrückteste News zum Start der Transferperiode sorgten die zwei besten Midlaner der Liga. Laut eines Berichts von ESPN steht Liga-MVP Rasmus 'Caps' Winther kurz vor einem Wechsel von Fnatic zu G2 Esports. Im Kader des WM-Halbfinalisten ist aber bereits ein Midlaner - und nicht irgendeiner. Luka 'Perkz' Perkovic ist das Herz von G2 und schon seit drei Jahren der unumstößliche Starspieler. Zudem reicht sein Vertrag noch bis 2020, ein Abgang ist daher extrem unwahrscheinlich. Die Lösung des Problems: Laut ESPN bleibt 'Perkz' bei G2, wechselt jedoch auf die AD-Carry-Position. Das wäre zwar eine große Überraschung, würde die Starpower der Mannschaft jedoch auf einen Schlag verdoppeln.

Ein Blick über den Ozean

In den anderen großen Regionen der Welt sind die ersten Transfers ebenfalls schon durch. Die wohl wichtigste Neuigkeit ist jedoch eine Vertragsverlängerung. eSport-Legende und bester League of Legends-Spieler aller Zeiten Sang Hyeok 'Faker' Lee spielt weiterhin bei SK Telekom. Das gab die Mannschaft am Dienstag bekannt. Sieben andere Spieler ließ der dreifache Weltmeister dagegen ziehen. Denn wie bei vielen anderen koreanischen Teams, steht auch bei der einst besten Mannschaft der Welt ein großer Umschwung bevor.

In Nordamerika machte hingegen der amtierende Meister gleich doppelt Schlagzeilen. Team Liquid verpflichtete Star-Midlaner Nicolaj 'Jensen' Jensen (Cloud9) sowie Supporter Jo 'CoreJJ' Yongin (Gen.G) und ist nun schon frühzeitig mit der eigenen Kaderplanung fertig. Um die restlichen Mannschaften blieb es vorerst ruhig.

Wenn auch ereignisreich, so war dies nur der erste Tag der Transferperiode. Bis zum Saisonstart Mitte Januar ist noch viel Zeit und die meisten Teams sind noch auf der Suche nach den optimalen Spielern, die sie 2019 zum Titel führen sollen.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de