Meister oder Rote Laterne?

ESLM LoL: Tabellensituation wie in der 2. Bundesliga

von Holm Kräusche am 01.11.2018 um 15:50

Playoffs oder Abstieg? Das ist zur Halbzeit in der ESLM den meisten Teams in der Disziplin League of Legends noch nicht ganz klar. Ab Rang vier liegen alle extrem nah beieinander. Hier ist der Überblick von Spieltag fünf...

Halbzeit in der ESLM LoL. Wir schauen auf die Tabellensituation.
Halbzeit in der ESLM LoL. Wir schauen auf die Tabellensituation.
© kicker eSportZoomansicht

Für die Mannschaften in der deutschen ESL-Meisterschaft stand diese Woche der fünfte Spieltag auf dem Plan. Damit ist die Halbzeit überschritten und die Tabelle bietet einen aussagekräftigen Zwischenstand.

5. Spieltag der ESLM

Doch zunächst zu den Ereignissen vom 5. Spieltag: mousesports konnte gegen den direkten Tabellennachbarn wichtige Zähler einfahren. Zweimal gewann die Mannschaft gegen Aequilibritas eSports und zog damit nach Punkten gleich. Meister Euronics Gaming seinerseits marschierte weiter und holte ebenfalls zwei Siege. Diese Woche gegen DIVIZON, die mit der Schlappe auf einen Abstiegsrang rutschen. Spitzenreiter bleibt dennoch SK Gaming. Das Team geht gemeinsam mit ESG vorneweg, hat aber insgesamt einen Sieg mehr. Auch gegen die Schweizer von SPGeSports ließ die Mannschaft diese Woche nichts anbrennen und behauptet die Spitzenposition. Im Kellerduell zwischen Tempered Fate und Team GamerLegion teilten beide Mannschaften die Punkte: Jede gewann einmal.

BIGs Leistungshoch kam dafür etwas ins Stottern. Hatte sich die Mannschaft in den vergangenen Wochen noch selbst auf die Gewinnerstraße gesetzt, hagelte es dieses Mal zwei Niederlagen gegen ad hoc gaming. In der Tabelle fällt die Mannschaft damit hinter den direkten Konkurrenten zurück und liegt nun sechs Punkte hintenan. "Ad hoc hatte die Oberhand heute. Wir müssen härter trainieren", schrieb BIG auf Twitter.

Tabelle eng

Zur Halbzeit deutet sich damit ein Doppelkampf um die Spitze an, der durchaus noch zum Dreikampf werden könnte. SK und ESG hoffen auf Fehler des Konkurrenten, um die Spitze übernehmen zu können. Ad hoc fehlen allerdings auch nur drei Punkte auf den Zweitplatzierten. Direkt dahinter positioniert sich mit fünf Siegen und fünf Niederlagen BIG, das seine Playoff-Ambitionen unterstrich. Sicher kann sich allerdings noch keine Mannschaft wähnen, denn die restlichen Teams haben nur drei bis sechs Punkte Rückstand: Ein verpatzter Spieltag der Top-4, und die Welt sieht schnell ganz anders aus.

Rang eins ist für die Mannschaften ab dem fünften Platz wahrscheinlich nicht mehr drin, aber definitiv noch die Playoffs. Das bedeutet aber auch: Alle diese Mannschaften befinden sich noch im Abstiegskampf. Auch hier gilt: Ein Patzer, und plötzlich ist das Team statt Playoff-Teilnehmer auf einmal abstiegsgefährdet. Etwas ist damit aber sicher - die Rückrunde der ESL-Meisterschaft in LoL wird eines sicher nicht: langweilig.

Video zum Thema
Gruselstimmung während dem Battle Royal- 30.10., 15:46 Uhr
Passend zu Halloween: Geister in Fortnite
Der gruseligste Festtag des Jahres geht auch an Fortnite nicht spurlos vorbei. Allerdings befindet sich schon seit geraumer Zeit ein Feature im Spiel, dass Euch zu Geistern werden lässt. Da kommt Halloween gerade recht.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de