Vizemeister besiegt

EU LCS: Schalke untermauert Playoff-Ambitionen

von Holm Kräusche am 30.07.2018 um 13:38

Der FC Schalke 04 hat am Wochenende einen wichtigen Sieg in der europäischen LCS errungen. Gegen den vormaligen Vizemeister G2 Esports holten die Knappen einen deutlichen Sieg und untermauerten damit ihre Playoff-Ambitionen. Der Spitzenreiter verliert indes an Boden.

Der FC Schalke 04 holt einen wichtigen Sieg und nimmt Kurs auf die Playoffs.
Der FC Schalke 04 holt einen wichtigen Sieg und nimmt Kurs auf die Playoffs.
© Riot GamesZoomansicht

Im ersten Match des sechsten Spieltags lief es schlecht für die LoL-Mannschaft aus Gelsenkirchen: Fnatic ließ keine Zweifel an seiner Klasse aufkommen und fegte Schalke vom Platz. Der amtierende Meister machte Schalkes Erlend 'Nukeduck' Holm als Fokuspunkt aus, stellte den Midlaner kalt und baute den Goldvorteil über das Spiel systematisch aus.

Nach dem Meister stand für die Knappen der Vizemeister auf dem Programm, also keine leichtere Aufgabe. Davon ließ sich Schalke aber nicht beeindrucken und lieferte das vielleicht beste Spiel der ganzen Saison ab. Bisher hatten die Knappen gegen die Top 3 noch nicht eine Partie gewinnen können, in der Rückrunde gelang dem Team nun der so wichtige Sieg.

Jungler Maurice 'Amazing' Stückenschneider und Support Oskar 'Vander' Bogdan, die Veteranen der Mannschaft, nahmen die Geschicke des Teams in die Hand und glänzten mit einem hervorragenden Zusammenspiel. Mit den errungenen Vorteilen spielte Schalke die Partie herunter und bewies damit, dass die Playoffs kein unrealistisches Ziel sind. Die ersten Sechs kommen weiter und Blau-Weiß steht derzeit auf Rang Vier, punktgleich mit Vitality.

Misfits patzt unerwartet

Vitality, nun punktgleich mit S04, holte seinerseits zwei Siege gegen die niedriger platzierten Teams Roccat und Giants Gaming. Am achten und damit vorletzten Spieltag können die Knappen gegen den direkten Rivalen allerdings alles sicher machen. Dann steht das Rückspiel auf dem Programm. Immer vorausgesetzt, Schalke gewinnt weiterhin.

Für den aktuellen Spitzenreiter Misfits Gaming setzte es diese Woche allerdings eine unerwartete Niederlage. Zunächst gewann die Mannschaft gegen die schwächelnden Unicorns of Love und trat im zweiten Match gegen Splyce (Rang 6) an. Trotz dauerhaften Goldvorteils reichte Splyce ein Teamkampf, um den Tabellenführer zu besiegen und einen wichtigen Zähler auf die Playoff-Ränge gut zu machen. Misfits bleibt indes ganz oben, einen Punkt vor Fnatic.

H2K bleibt als Schlusslicht der Liga weiterhin ohne Sieg. Die Mannschaft schaffte auch gegen Fnatic und Roccat keinen Punktgewinn und steht mit 0-12 weiterhin abgeschlagen auf dem letzten Rang.

ESG gewinnt Premier Tour

Am Wochenende fand auch das zweite Turnier der Premier Tour statt. Der deutsche Wettbewerb machte Halt in Berlin und vergab wichtige Qualifikationspunkte. Im Finale setzte sich Euronics Gaming gegen mousesports per 2:1 nach Spielen durch. Das ist damit bereits der zweite Triumph der Werksmannschaft, die damit auch den Titel einstreicht. Auf Platz zwei in der Premier Tour-Rangliste folgt mousesports. Aequilibritas eSports und BIG spielten in Berlin Platz drei aus. Hier konnte sich AeQ durchsetzen, das half letztlich jedoch nichts für die Gesamtwertung: Dort bleibt BIG vor AeQ.

Video zum Thema
"Jeder hat hohe Ambitionen"- 20.07., 17:50 Uhr
LoL: Von der Premier Tour zur LCS?
Die LCS ist die höchste Liga für europäische League of Legends-Profis. Doch ist sie wirklich das große Ziel, das alle Spieler erreichen wollen? Wir haben beim mousesports-Toplaner Adrian 'Wardain' Müry nachgefragt.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de