Aufatmen bei Mysterious Monkeys

LoL ESLM: Enges Rennen an der Spitze

von Nicole Lange am 19.10.2017 um 19:31

In der Tabelle der League of Legends ESL-Meisterschaft geht es eng zu. Aktuell schafft es kaum eines der Top-Teams, sich vorne abzusetzen. Nach drei Spieltagen liegen die Mannschaften noch recht nah beieinander. Nur der Halbfinalist der Sommerfinals, Attempting to Reconnect e.V., krebst aktuell am Tabellenende rum.

Die Tabellenspitze in der ESL-Meisterschaft ist heiß umkämpft.
Die Tabellenspitze in der ESL-Meisterschaft ist heiß umkämpft.
© kicker eSportZoomansicht

Der dritte Spieltag der ESL-Meisterschaft hatte mit der Partie Euronics Gaming vs. Attempting to Reconnect e.V. eine Knallerpartie am Start. Es war das Halbfinale aus den Sommerfinals, welches damals noch gut für Attempting to Reconnect ausging. Momentan kommt die Mannschaft aber nicht in Schwung. Mit zwei Niederlagen und 0:4-Spielen steht das Team zusammen mit ANGRY GORILLAS und AeQ eSports auf dem achten und somit letzten Tabellenplatz. Für Euronics Gaming läuft es dagegen besser. Bisher hat die Werksmannschaft noch kein Spiel abgegeben. Eine gute Bilanz für das erfolgsorientierte Team, das am vierten Spieltag gegen Lausanne eSports ran muss - auch hier wäre ein Sieg durchaus möglich.

Meister holt den ersten Sieg

Lausanne eSports hingegen muss jetzt fast schon gewinnen, um nicht in die unteren Tabellenregionen abzurutschen. Gegen Tribunal eSports e.V. holten die Schweizer am vergangenen Spieltag keinen Sieg und stehen jetzt auf Platz 7. Die Mysterious Monkeys haben den Weckruf bereits gehört. Nach einer Niederlage im Auftaktspiel am 4. Oktober hieß es gestern Abend für den Sommermeister: "Jetzt gilt's". Im Spiel gegen Aequilibritas eSports holte die Organisation aus Gera einen 2:0-Sieg und damit die ersten Punkte in der Tabelle. Trotz des Erfolgs bleibt das Team aber kritisch. "War zum Schluss doch noch knapper als gedacht. Nächste Woche geht's dann weiter auf der Jagd nach Punkten", heißt es auf der offiziellen Facebook-Seite.

ALTERNATE aTTaX hatte es mit den ANGRY GORILLAS zutun. Eigentlich sichere Punkte für ALTERNATE, doch nach dem 1:1 gegen Lausanne eSports am 2. Spieltag musste die Mannschaft hoch konzentriert zu Werke gehen. Ein solides 2:0 sicherte ALTERNATE aTTaX dabei nicht nur den Sieg, sondern auch die Tabellenführung. Wirklich entspannt ist die Spitzenführung aber nicht. Mit Wind and Rain Germany, EURONICS Gaming und Tribunal eSports e.V. liegen gleich drei Teams in Reichweite auf der Lauer. Am 25. Oktober wird der vierte Spieltag eingeläutet, dann könnte sich die Tabelle etwas entzerren, denn da spielen alle Teams.

Video zum Thema
Krasse Events für Euren Kalender- 17.10., 10:31 Uhr
Restprogramm der eSport Events 2017
Die letzten Monate, die das Jahr noch übrig hat, haben es in sich, denn es warten noch einige eSport-Events auf Euch. Egal ob Shooter- oder MOBA-Spieler, hier ist für jeden etwas dabei. Wir zeigen Euch was noch abgeht und was Ihr Euch im Kalender anstreichen solltet.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de