Die Halbfinals in der NA und EU LCS

LCS-Halbfinale: Das Duell der Deutschen

von Christian Mittweg am 18.04.2017 um 14:22

Kurzzeitig stand die Mission Titelverteidigung für G2 auf Messers Schneide. Fnatic forderte dem Favoriten alles ab, doch am Ende setzten sich Luka 'Perkz' Perkovic und seine Teamkameraden doch noch durch. Das zweite Halbfinale war auch gleichzeitig das Duell der deutschen Midlaner, mit dem besseren Ende für Unicorns of Love. Das Finale in einer Woche steht somit fest.

G2 Esports steht erneut im Finale. Machen sie jetzt das Tripple perfekt?
G2 Esports steht erneut im Finale. Machen sie jetzt das Tripple perfekt?
© Riot GamesZoomansicht

Leichtes Spiel für den Titelverteidiger? Mitnichten. Fnatic hatte während der regulären Saison zwar enttäuscht, durch den Viertelfinalsieg gegen H2k allerdings eine Menge Selbstvertrauen zurückgewonnen. Auch im Halbfinale gegen G2 Esports ging ihre Siegessträhne vorerst weiter. Erneut überraschte Martin 'Rekkles' Larsson mit seiner ungewöhnlichen Championauswahl und führte Fnatic zu einem unverhofften Sieg in Spiel eins. Spiel Zwei verlief nicht minder spektakulär. Fnatic ergriff erneut die Initiative und brachte den Favoriten an den Rand einer Niederlage.

Doch G2 wachte rechtzeitig auf, fand Zugriff zu der Partie und drehte die Begegnung langsam. Einmal in Führung spielte G2 Esports ihren Vorsprung dann routiniert zu Ende - der Ausgleich. Danach war der Bann gebrochen und die Kontrolle ging in die Hände von G2 und Midlaner 'Perkz' über, der diese gekonnt zu seinem Vorteil zu nutzen wusste. Der Kroate spielte überragend auf und war der ausschlaggebende Faktor in den letzten beiden Partien. Er besiegelte den 3:1-Sieg und dritten Finaleinzug seines Teams in Folge.

Ihr Gegner wurde in der Serie zwischen den Unicorns of Love (UOL) und Misfits ausgespielt. Das Aufeinandertreffen war dabei nicht nur entscheidend für den Finaleinzug, es war auch die Begegnung der deutschen Midlaner 'Exileh' und 'PowerOfEvil'. Fabian 'Exileh' Schubert ging für die Einhörner an den Start und Tristan 'PowerOfEvil' Schrage trägt seit dieser Saison das Trikot der aufgestiegenen Mannschaft Misfits.

Das direkte Duell verlief über einen Großteil der Serie zu Gunsten von 'PoE', doch selbst seine starke Leistung war am Ende nicht ausschlaggebend für den Sieg. Denn während Misfits in der Lage war, Vorteile über die Lanes zu erspielen, kam in den Teamkämpfen stets UOL als Sieger hervor. Das brach Misfits das Rückgrat. Die Unicorns gewannen die Serie mit 3:1 und sichern sich damit den Finaleinzug. Am Boden zerstört teilte Schrage nach dem Ende der Begegnung mit: "Ich bin enttäuscht, sorry. Sie waren das bessere Team."

Cloud9 und Team SoloMid ohne Probleme weiter

Cloud9 ist siegreich gegen Phoenix1 und zieht ins Finale ein.
Cloud9 ist siegreich gegen Phoenix1 und zieht ins Finale ein.
© Riot GamesZoomansicht

Cloud9 gegen Phoenix1 lautete die erste Begegnung im Halbfinale der amerikanischen LCS. Die erwartet knappe Serie blieb allerdings aus. Der Abstiegskandidat des letzten Jahres hatte C9 während der Saison mächtig Probleme bereitet und ihnen sogar eine der wenigen Niederlagen zugefügt. Davon war am Wochenende allerdings kaum etwas zu sehen. Die Phönixe hielten jeweils nur in den ersten Minuten mit und konnten dem steigenden Druck von C9 nichts entgegensetzen. Ohne große Umschweife gingen die ersten beiden Spiele somit an den Favoriten, bevor Phoenix1 sich gezwungen sah zu reagieren und die Ersatzspieler 'Meteos' und 'Stunt' einwechselte. Aber auch diese Maßnahme war nicht von Erfolg gekrönt. C9 ließ keine Zweifel aufkommen und beendete die Serie mit 3:0.

Ähnlich deutlich lief das zweite Halbfinale ab. Team SoloMid besiegte FlyQuest ohne Probleme und musste sich nicht in einem Spiel geschlagen geben. Instrumental dafür war Midlaner und Starspieler Soren 'Bjergsen' Bjerg. Der Däne gab Spiel für Spiel den Ton an und war ein Dorn im Auge der FlyQuest Mannschaft. Trotzdem kann das Underdog-Team stolz auf sich sein, immerhin war es für FlyQuest die erste LCS-Saison überhaupt und sogar ein Platz auf dem Treppchen ist noch in Reichweite. Team SoloMid geht dagegen gestärkt und voller Selbstvertrauen ins Finale. In allzu große Euphorie möchte AD-Carry Jason 'Wildturtle' Tran allerdings nicht ausbrechen, wie er nach der Serie verlauten ließ: "Wir gehen mit einer guten Mentalität ins Finale, wollen Cloud9 aber auch nicht unterschätzen und unser Bestes geben."

Die Endspiele in Europa und Nordamerika finden am kommenden Sonntag statt. Am Tag zuvor wird zudem noch das Spiel um Platz drei ausgetragen.

Video zum Thema
LoL: Warding-Tutorial- 11.03., 13:24 Uhr
Die wichtigsten Wards in der Kluft der Beschwörer
Wer in League of Legends jederzeit weiß, wo sich die Gegner aufhalten, kann nicht von Ihnen überrascht werden. Die beste Maßnahme, um das zu erreichen, sind Wards. Sie decken Teile der Karte auf und geben Sicht auf die Gegenspieler. Doch wo müssen die Wards platziert werden, um vollen Nutzen zu entfalten?
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de