EU LCS: Kampf um den Halbfinalplatz

Vitalitys Sternstunde schlägt - Topteams enttäuschen

von Holm Kräusche am 20.08.2018 um 14:35

Eigentlich war vor dem letzten Spieltag fast schon alles entschieden. Die sechs Mannschaften für die Playoffs standen fest und Fnatic war der erste Rang kaum noch zu nehmen. Es kam aber anders, denn alle Topmannschaften versagten in ihrem letzten Ligaspiel und brachten noch einmal Bewegung in die Platzierungen.

Vier Partien gewann Vitality insgesamt am letzten Spieltag - Dank Tiebreaker. Supporter Jakub 'Jactroll' Skurzyski freuts.
Vier Partien gewann Vitality insgesamt am letzten Spieltag - Dank Tiebreaker. Supporter Jakub 'Jactroll' Skurzy?ski freuts.
© Riot GamesZoomansicht

Einzig die so wichtige Frage nach dem zweiten Rang und der direkten Qualifikation für das Halbfinale der Playoffs schien am neunten Spieltag noch offen zu sein. Mit zwei Partien am letzten Wochenende der Ligaphase hatten es die vier Kandidaten für diesen Platz selbst in der Hand. Dann wurde es allerdings kurios und verstrickt. Die Topteams versagten in ihrer Stunde der Wahrheit und machten den letzten Spieltag, trotz sicherer Playoff-Teilnahme, noch einmal hochspannend. Profitiert hat davon der Fünftplatzierte.

Misfits

Vor dem letzten Spieltag stand die Mannschaft noch auf dem zweiten Tabellenrang, punktgleich mit Schalke und G2. Die Platzierung konnte Misfits allerdings nicht halten und verlor gleich zweimal. Einmal unerwartet gegen das deutlich niedriger platzierte Team von Roccat und einmal gegen den strahlenden Sieger des neunten Spieltags: Vitality. Entsprechend der Leistung rutschte Misfits auf den fünften Rang ab.

Fnatic

Der Spitzenreiter war theoretisch sicher auf Platz 1. Allerdings hätten die die niedriger platzierten Mannschaften bei Patzern von Fnatic durchaus noch die Tabellenspitze übernehmen können. Diese Hoffnung zerstörte der Tabellenerste aber mit dem ersten Match: Gegen Roccat machte Fnatic den Ligasieg sicher. Am zweiten Tag verlor die Mannschaft allerdings unerwartet gegen die Unicorns of Love. An der Platzierung änderte das jedoch nichts mehr.

Vitality & G2

Vitality, der strahlende Überflieger des neunten Spieltags holte gleich zwei Siege und katapultierte sich von seinem fünften Tabellenrang in den Tiebreaker. Zunächst schlug die Mannschaft Misfits und ging dann ins alles entscheidende Match gegen G2 am zweiten Tag. Ein Sieg bedeutete die Chance auf den zweiten Platz. Obwohl G2 auf dem Papier als Favorit galt, gelang Vitality das Kunststück des Doppelsieges. Maßgeblich daran beteiligt war der erst vor kurzem in die Mannschaft gekommene Mateusz 'Kikis' Szkudlarek, der den vorherigen Jungler Erberk 'Gilius' Demir ersetzt. Seit der Auswechslung spielt die Mannschaft groß auf und sicherte sich mit einigen Toplane-Ganks und einem sauber ausgespielten Match den Platz im Tiebraker. G2 seinerseits gewann ebenfalls ein Spiel und war entsprechend punktgleich, durch die Niederlage gegen den Überflieger.

Schalke

Die Knappen gewannen zunächst gegen Splyce und hatten im letzten Spiel nur noch den Tabellenletzten H2K vor der Brust. Nur ein einziges Spiel konnte das Keller-Team in der Saison gewinnen. Mit einem Sieg hätte Schalke den zweiten Tabellenrang ungefährdet sichern können. Dazu kam es allerdings nicht. Gegen H2K misslangen alle Versuche der Knappen einen Spielzug umzusetzen, weshalb sie früh in Rückstand gerieten und sich davon auch nicht mehr erholen konnten.

Tiebreaker

Drei Mannschaften mussten nach diesen Entwicklungen in den Tiebreaker. Schalke, G2 und Vitality beendeten nicht nur punktgleich die Ligaphase, auch der direkte Vergleich zwischen den drei Teams konnte die Situation nicht auflösen. Also setzte Riot drei Entscheidungsspiele an, in denen Jeder einmal gegen jeden spielen würde.

Vitality setzte seine Siegesserie gegen Schalke fort, die Knappen fanden keinen Zugriff und wurden im Splitpush des Gegners aufgerieben. Auch in der eigenen Basis eingekesselt, konnte sich Schalke nicht befreien.

Per Sieg gegen G2 setzte Vitality seiner guten Leistung dann die Krone auf und sicherte sich Platz zwei und den direkten Einzug ins Halbfinale. Schalke hingegen brachte G2 seine zweite Niederlage bei und beendet die Ligaphase damit auf Platz drei. Für die Knappen geht es im ersten Spiel der Playoffs nun gegen Splyce, ebenjenen Gegner, den das Team am letzten Spieltag schlagen konnte. Anpfiff ist dafür am 24. August gegen 18 Uhr.

LCS wird eingestellt und neu aufgelegt

Für die vier Mannschaften, die es nicht in die Endrunde geschafft haben, endet die LCS-Saison. Für sie könnte es der letzte Auftritt auf der großen europäischen Bühne gewesen sein, denn schon in der nächsten Spielzeit wird Riot das Franchise-System in der EU einführen. Dafür müssen sich die Mannschaften um einen Platz bewerben und viel Geld auf den Tisch legen. Nicht alle Teams werden also in der nächsten Saison zurückkehren. Auch Schalke 04 ist mutmaßlich im Bewerbungsprozess dabei, der Ausgang ist allerdings noch ungewiss. Zunächst wolle man sich in Gelsenkirchen aber erst einmal auf die Liga und die Playoffs konzentrieren, hieß es aus Vereinskreisen.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de