Vierte Spielwoche in Europa

EU LCS: Schalke schrammt am Doppelsieg vorbei

von Christian Mittweg am 12.02.2018 um 12:21

Schalke tritt in der LCS weiter auf der Stelle. In der vierten Spielwoche musste sich das League of Legends-Team des Bundesligisten Vierfachmeister G2 Esports und H2K stellen. Doch obwohl Schalke nah am Doppelsieg dran war, reichte es am Ende nur für ein 1:1.

Schalke musste sich am vierten Spieltag mit Meister G2 Esports messen.
Schalke musste sich am vierten Spieltag mit Meister G2 Esports messen.
© lolesportsZoomansicht

Spieltage mit Sieg und Niederlage gehören bei Schalke bereits zum Alltag. In Woche vier sollte sich das nun ändern. Dafür war die Ausgangslage aber eher suboptimal, denn als erster Gegner wartete der amtierende Meister G2 Esports. Das war auch Tamas 'Vizicsacsi' Kiss klar. Der Toplaner der Knappen sagte vor der Begegnung: "Gegen G2 zu spielen wird relativ schwer, denn wir haben bereits gegen sie trainiert und halten sie für eines der besten Teams." Kiss sagte außerdem, dass sich G2 und Schalke stark ähneln würden.

Damit sollte der Ungar recht behalten. Trotz geringer Goldvorteile für G2 blieb Schalke dauerhaft dran und kämpfte verbissen um Vorteile auf dem Spielfeld. Auf jede gute Aktion von G2 folgte ein Konter der Knappen. Nach mehreren starken Spielzügen gelang es Schalke sogar die Führung zu übernehmen. Doch die Partie war noch nicht vorbei. G2 kam zurück, gewann zwei entscheidende Gefechte und riss den Nexus der Königsblauen ein. Das Fazit der Knappen fiel trotz der Niederlage gut aus: "Der Fortschritt, den wir als Team machen, zählt mehr als Ergebnisse in dieser Phase der Saison. Wir sind stolz auf unsere Mannschaft."

Wiedergutmachung an Tag 2

Vorüber war die Woche damit aber noch nicht für Schalke. Am nächsten Tag hieß es aufraffen und den Pflichtsieg gegen H2K einstreichen. Das gelang auf überragende Weise. Das Tabellenschlusslicht hatte den Knappen nichts entgegenzusetzen. Ruhig und kontrolliert spielte Schalke die Partie in knapp 30 Minuten runter und holte den Sieg. Damit ging der Bundesligist immerhin noch mit einer 1:1-Bilanz aus der Woche. Dennoch fiel das Fazit des Vereins auf Twitter zweigespalten aus: "Obwohl wir gegen H2K klar gewonnen haben, war das Team nicht allzu glücklich. Die Motivation der Spieler sich zu verbessern ist inspirierend und wir hoffen die entsprechenden Resultate in Zukunft zeigen zu können." Ein Sieg in der kommenden Woche würde perfekt passen. Denn durch einen Erfolg gegen Fnatic würde Schalke mit dem Rekordmeister gleichziehen und eine gute Ausgangslage für die zweite Saisonhälfte schaffen.

Video zum Thema
"Pro-Spieler ruinieren sich LCS-Chance"- 25.04., 13:47 Uhr
LoL: Talente-Tipp von Profi 'PowerOfEvil'
Einer eSport-Karriere in League of Legends geht meistens eine starke Leistung auf der Rangliste voraus. Doch wer nicht aufpasst, ruiniert sich die eigenen Chancen schneller als gedacht. Denn neben den spielerischen Fähigkeiten ist es ebenfalls wichtig, seine Emotionen im Griff zu haben. Misfits-Profi 'PowerOfEvil' kennt sich als Veteran damit aus und hat einen Tipp für alle aufstrebenden Talente.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de