Die Ergebnisse des zweiten Spieltags

ESLM LoL: Wind and Rain mischt deutsche Szene auf

von Kristin Banse am 12.10.2017 um 20:45

Am gestrigen Abend ging es für die LoL-Teams der ESLM-Wintersaison in den zweiten Spieltag: Während Wind and Rain Germany um die Tabellenführung spielte, musste Angry Gorillas die nächste Pleite einstecken.

Am zweiten Spieltag der ESLM fuhr Wind and Rain Germany den nächsten Sieg ein.
Am zweiten Spieltag der ESLM fuhr Wind and Rain Germany den nächsten Sieg ein.
© kicker eSportZoomansicht

Der deutsche Ableger des Challenger-Teams Wind and Rain mischt aktuell mächtig die nationale League of Legends (LoL)-Szene auf: In der ESLM spielt die Mannschaft rund um Arphan 'Arphan' Omar um die deutsche Meisterschaft und scheint nicht stoppen. Auch am zweiten Spieltag konnte keiner Wind and Rain Germany knacken. Gegen Angry Gorillas musste der Tabellenführer antreten und gewann beide Partien mit einem eindeutigen 2:0. Kaum einen Fehler ließ Wind and Rain zu und verteidigte damit die Tabellenführung. Die Gorillas schickten sich mit diesem Ergebnis selbst in den Tabellenkeller und haben in der nächsten Woche schon die nächste Herausforderung vor der Brust, wenn sie gegen Alternate aTTaX ran müssen.

Der Underdog aus der Schweiz

Aber auch Alternate aTTaX schien gestern einen schwachen Moment zu haben: Das Team spielte gegen die Schweizer von Lausanne eSports, kam aber nicht über ein Unentschieden hinaus. "Nach anfänglichen Problemen konnten wir immerhin noch zurückschlagen und ausgleichen", twitterte die Organisation. Dafür überzeugte die zweite schweizerische Organisation in der ESLM: SPG eSports bezwang AeQ eSports in zwei intensiven Spielen und holte sich so den zweiten Sieg in Folge. Bereits am ersten Spieltag gewann das Team im schweizerischen Duell und setzt damit nun Tabellenführer Wind and Rain unter Druck.

Der amtierende Meister Mysterious Monkeys, sowie Euronics Gaming spielen erst in der kommenden Woche.

Video zum Thema
Rückblick auf seine Karriere- 13.01., 08:30 Uhr
Was wurde aus LoL-Hero 'yellowpete'?
2014 beendete der deutsche League of Legends-Spieler Peter 'yellowpete' Wüppen seine Karriere. Der AD-Carry war einst einer der besten Spieler auf seiner Position. Über mehrere Jahre konnte er zudem als Teil des angesehenen Teams CLG.EU große Erfolge feiern. Wir schauen auf seine Zeit als Profi zurück und wie es nach seinem Karriereende bei ihm weiterging.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de