Wer wird der Virtuelle Bundesliga-Meister?

VBL: Oktobersieger setzen auf Leipzig und Ingolstadt

von Nicole Lange am 25.11.2016 um 14:19

Die ersten Qualifikanten für das Finale der Virtuellen Bundesliga sind ermittelt. In der Online-Qualifikation konnten sich 'TheGrea7est N' auf der Xbox One und 'AndiGube1_' auf der PS4 durchsetzten und spielen im nächsten Jahr um ein Preisgeld von 25.000 Euro!

Die ersten Finalteilnehmer der Virtuelle Bundesliga sind bekannt. Andi Gube ist dabei!
Die ersten Finalteilnehmer der Virtuelle Bundesliga sind bekannt. Andi Gube ist dabei!
© VBLZoomansicht

Wer wird der Nachfolger von Daniel Butenko oder schafft der amtierende Meister als erster Spieler die Titelverteidigung? Seit Oktober sind die Online-Qualifikationen auf der Xbox One und PlayStation 4 wieder am Start und im kommenden Jahr wird es auch noch Live-Qualifikationen geben. Die Daten dazu stehen aber noch nicht fest. Fest stehen dagegen aber bereits die ersten Qualifikanten für das VBL-Finale. Andi 'AndiStAr' Gube konnte mit dem RB Leipzig die Tabellenspitze auf der PS4 im Oktober erklimmen. Auf der Xbox One kam es aufgrund zweifelhafter Server-Statistiken im Oktober zu Disqualifikationen, weshalb 'TheGrea7est N' mit dem FC Ingolstadt vom dritten Tabellenplatz auf Platz eins kam und sich somit ebenfalls auf das Finale freuen darf.

Über die VBL

Die Spieler können sich einen der 18 Bundesligavereine aussuchen, mit dem sie das gesamte Turnier spielen müssen. Die Stärke der Teams ist dabei immer gleich. Alle Mannschaften haben eine Gesamtwertung von 85 Punkten. Insgesamt gibt es jeweils drei Online-Saisons für PlayStation 4- und Xbox One-User, die von Oktober bis Dezember 2016 ausgetragen werden. 90 Spiele müssen monatlich gespielt werden. Der Tabellenführer jeder Online-Saison ist dann für das große Finale qualifiziert. Offline-Events gibt es auch noch. Allerdings wird das Turnier in diesem Punkt eine kleine, aber nicht unwichtige Änderung bekommen.

Alle Live-Qualifikationsturniere werden zukünftig auf der Xbox One und PlayStation 4 ausgetragen. So erhalten die Sieger des Offline-Qualifiers auf der PS4 und Xbox One jeweils ein Ticket für das VBL-Finale. Zusätzlich wird es auch noch einen Wildcard-Gewinner geben, sodass am Ende 16 Finalteilnehmer um die Schale und das Preisgeld von insgesamt 25.000 Euro kämpfen. Wann und wo die Offline-Turniere stattfinden, ist noch nicht bekannt. Auch die Eckdaten der Finalaustragung sind noch offen.

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de