Patrick Lenort schlägt Sascha Schumacher im Finale

VDFL PC-Meisterschaft: "poldi10" verpasst den Titel

von Robin Schulz am 23.09.2014 um 13:50

Im packenden Finale der 32. VDFL-Meisterschaft auf dem PC schlägt Patrick "MR WOLF" Lenort (NXG) den Titelfavoriten Sascha "poldi10" Schumacher. Nach einiger Verzögerung sicherte sich der Underdog mit einem 3:0 und 0:0 gegen den Routinier den Meistertitel.

Patrick "MR WOLF" Lenort schlägt Sascha "poldi10" Schumacher im Finale der 32. VDFL-PC Saison.
© kicker eSportZoomansicht

Nach über einem Monat Spielzeit endet die 32. Meisterschaft des Verbands Deutscher FIFA Ligen mit einer Überraschung: Sascha "poldi10" Schumacher verpasst den Titel. Er und sein Gegner hatten beide allerdings schwierige Partien auf dem Weg ins Finale zu bewältigen.

Auch wenn in der 32. Runde nur wenige bekannte Namen um den PC-Titel kämpften, mussten einige berühmte Kandidaten bereits früh die Segel streichen. So hatte Schumacher Glück, dass sein späterer Viertelfinal-Gegner "nzane" im Achtelfinale den EPS-Vizemeister Antonino "dawnsson" Sammarco schlagen konnte. Wolf hatte es hingegen ziemlich schwer: Er musste im Viertelfinale gegen den früheren Meister der Virtuellen Bundesliga ran. Das Aufeinandertreffen konnte er dann aber mit 2:1 und 0:0 letztendlich für sich entscheiden.

Kleine Verzögerung

Das Finale zwischen "MR WOLF" und "poldi10" sollte eigentlich bis Sonntagnacht ausgetragen werden. Nach Absprache zwischen den beiden Kontrahenten einigten sie sich aber auf einen späteren Termin: Montagabend. Nach einem souveränen 3:0 im ersten Spiel reichte Lenort dann ein 0:0 im zweiten Spiel, um sich den Titel zu sichern. "Ich bin natürlich froh, mich in einem eng umkämpften Finale letztendlich verdient gegen Acer Poldi durchgesetzt zu haben", erklärt er kurz nach dem Spiel auf der offiziellen Facebook-Seite seines Teams NeXtGen.

Damit ist der Gewinn der 32. PC-Saison sogar der insgesamt zweite VDFL-Titel in Lenorts Trophäenschrank. Im letzten Jahr konnte er bereits eine Spielzeit auf der Xbox für sich entscheiden.

Xbox 360 und PlayStation 3

Parallel wird die VDFL-Meisterschaft auch auf den beiden älteren Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 ausgetragen. In Saison 32 auf der Microsoft Konsole konnte sich Niklas "Reus" Raseck im Finale gegen Marcel "I Nightmare I" Wenzl durchsetzen. Auf der PS3 holte sich Tim "timiboykid" Klefisch vom Team BPART den Titel.

Weitere News und Hintergründe

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


 

Schlagzeilen

- Anzeige -

Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de