15 Turniere, 100.000 Euro Preisgeld

Gamers Assembly: Kult in Frankreich

von Nicole Lange am 21.01.2016 um 23:52

Das Event Gamers Assembly ist seit dem Jahr 2000 fester Bestandteil der Gaming- und eSport-Szene. Mit rund 14.000 Besuchern gehörte die Gamers Assembly zu den größten LAN-Partys Europas im vergangenen Jahr. In diesem Jahr erwarten die Veranstalter sogar noch mehr Besucher. Auf interessante Disziplinen können sich die Fans auf jeden Fall freuen, denn in Frankreich werden u.a. Turniere in FIFA, League of Legends, Counter-Strike, Hearthstone, Starcraft II, Street Fighter und Heroes of the Storm ausgetragen.

Steigerung: Die Gamers Assembly erwartet 2016 einen Besucherzuwachs
Steigerung: Die Gamers Assembly erwartet 2016 einen Besucherzuwachs
© kicker eSportZoomansicht

Mit einem Preisgeld von rund 100.000 Euro schafft die Gamers Assembly auch finanzielle Anreize, um nach Frankreich zu kommen. Im Poitiers Exhibition Center spielen die Teams vom 26. bis 28. März in über zwölf Disziplinen einen Sieger aus. Einen Rückgang der Teilnehmer aufgrund der Terroranschläge von Paris konnten die Veranstalter bisher nicht feststellen. Es hätten sich bereits mehr als 1.600 Teilnehmer für die Wettkämpfe registriert, heißt es vom Veranstalter.

Insgesamt rechne man mit rund 18.000 Besuchern in diesem Jahr. "Die Gamers Assembly hat sich in den letzten Jahren zu einer nicht mehr wegzudenkenden Größe in der europäischen Gaming- und eSport-Landschaft entwickelt", so Vincent Colas, Vorsitzender von Veranstalter Futurolan. "Wir sind sehr stolz auf diese Entwicklung und hoffen, dass das diesjährige Programm sowohl unsere Fans als auch neue Besucher begeistern wird."

Insgesamt 15 eSport-Turniere wird es 2016 geben:

PC-Turniere:
League of Legends - 48 Teams
Counter-Strike : Global Offensive - 48 Teams
Call of Duty 4: Modern Warfare - 8 Teams
Hearthstone - 192 Teilnehmer
Starcraft II : Legacy of the Void - 64 Teilnehmer
Heroes of the Storm - 24 Teams
Team Fortress 2 - 8 Teams
Shootmania Elite - 24 Teams
Trackmania² Stadium (mod Tech) - 24 Teilnehmer
Trackmania² Stadium (mod Dirt) - 24 Teilnehmer
Trackmania² Stadium (mod FullSPeed) - 24 Teilnehmer
Rocket League - 24 Teams
Freie Spielwahl - 100 Teilnehmer
Konsolen-Turniere:
Call of Duty Black Ops 3 (PS4) - 48 Teams
Street Fighter V (PS4) - 48 Teams
FIFA 2016 (PS4) - 48 Teams

Volles Programm: Für jeden ist etwas dabei

In diesen drei Tagen werden die Besucher, neben dem eSport, noch weitere Events zu sehen bekommen. So werden z.B. die HWBOT Overclocking Competition European Finals ausgetragen, auch ist ein Bereich für "Digitale Familien" angedacht, in dem verschiedene Themenbereiche wie Connected Families, Retro-Gaming, Schools of the Future, Digital Connections, Fablabs, Silver Greek und Culture & Art 2.0 aufgeführt werden.

Hinzu kommt auch ein Cosplay-Wettbewerb sowie verschiedene Konferenzen und Podiumsdiskussionen zum Thema Gaming geben. Kostenlos sind die Teilnahme und der Besuch allerdings nicht. Wer an einem FPS-Turnier auf der Konsole oder dem PC teilnehmen möchte, muss 50 Euro Antrittsgebühr bezahlen. Für die Teilnahme an FIFA 16 und Street Fighter V zahlt man dagegen 25 Euro. Fünf Euro Eintritt kostet es dagegen für Besucher.


Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare zu diesem Beitrag.
Seien Sie der Erste und kommentieren Sie jetzt!

Weitere News und Hintergründe

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de