Konami sichert sich Konterfei des walisischen Stürmerstars

UEFA EURO 2016: Gareth Bale wird Coverstar

von Nicole Lange am 08.03.2016 um 14:00

Er ist einer der Topstars des internationalen Fußballs und auch in Pro Evolution Soccer 2016 (PES 2016) gehört Gareth Bale zu den besten Spielern. Nach der erfolgreichen Qualifikation für die EM in Frankreich ist der walisische Flügelspieler von Real Madrid jetzt auch der Coverstar für Konamis EM-Erweiterung UEFA EURO 2016.

Gareth Bale wird das Cover von Konamis UEFA EURO 2016 zieren.
Gareth Bale wird das Cover von Konamis UEFA EURO 2016 zieren.
© KonamiZoomansicht

In PES 2016 gehört Gareth Bale zu den zehn stärksten Spielern und dank seiner Werte ist die Nationalmannschaft von Wales auch nicht total abgeschlagen. Ob es für den Titel reicht, darf man allerdings bezweifeln. Dennoch war die Qualifikation für die EM, nach 13 missglückten Versuchen im Vorfeld, eine kleine Sensation. Für PES-Entwickler Konami ist dies jedoch ein Segen, denn mit Gareth Bale hat der PES-Entwickler wie es aussieht das passende Gesicht für das UEFA EURO 2016-Cover gefunden. "Gareth Bale ist einer der großartigsten Spieler der Welt und wir sind glücklich, dass er das Gesicht unserer UEFA EURO 2016 Inhalte für PES 2016 ist", so Erik Bladinieres, European Brand Director of Football von Konami Digital Entertainment B.V in einer öffentlichen Mitteilung.

Alle Spieler, die Pro Evolution Soccer 2016 bereits besitzen, erhalten die EM-Erweiterung als kostenlosen Download bereits ab dem 24. März. Eine physische Version wird Konami aber ebenfalls veröffentlichen. Sie enthält neben der Vollversion von PES 2016 auch den UEFA EURO 2016-Inhalt und soll am 21. April erscheinen. Neben den offiziellen Symbolen und Präsentationselementen des diesjährigen Turniers im Menü wird auch das Finalstadion Stade de France im Spiel vorhanden sein. Weiterhin werden alle 24 Mannschaften der EM, wovon 15 komplett lizenziert sind, im Spiel enthalten sein. Grafisch sollen vor allem die Mannschaften von Deutschland, England, Wales, Spanien, Portugal, Italien, Ukraine, Tschechien, Kroatien, Slowakei, Island, Türkei, Albanien, Nordirland und dem Gastgeber Frankreich noch einmal nachgebessert werden, was sich vor allem in den Spielergesichtern zeigen soll.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de