Organisation schließt seine eSport-Sparte

Team Acer macht dicht!

von Nicole Lange am 01.03.2016 um 16:25

Es war schon seit einigen Tagen das Gerücht im Umlauf, dass sich bei Team Acer, der eSport-Sparte des taiwanischen Computerunternehmens, etwas tun würde. Die Wenigsten hätten allerdings mit dieser Nachricht gerechnet. Team Acer schließt seine eSport-Organisation komplett und das bedeutet auch, dass namenhafte Spieler wie Erhan Kayman, Sasha Hostyn oder Aleksandr "Bly" Svusuyk ohne Organisation sind.

Team Acer macht dicht. Die Organisation hat seinen Abschied verkündet. Wo nun die Spieler unterkommen, bleibt fraglich.
Team Acer macht dicht. Die Organisation hat seinen Abschied verkündet. Wo nun die Spieler unterkommen, bleibt fraglich.
© kicker eSportZoomansicht

Die Gründe für die Schließung von Team Acer sind nicht bekannt. Ein Statement vom Mutterkonzern steht noch aus. Lediglich der General Manager von Team Acer, Uwe Semtner, äußerte sich in einer Pressemeldung und teilte die Auflösung der eSport-Organisation mit. Gründe nannte allerdings auch er nicht: "Ich weiß, dass sich viele von Euch wundern und nach einem Grund spekulieren, aber wie in allen Lebenslagen verändern sich die Dinge auch im modernen eSport. Pläne und Strategien verändern sich, ebenso wie Projekte beginnen und enden. Und genau das ist es, was heute mit Team Acer passiert ist." Verwunderlich ist es auch, dass sich der Konzern gleich von der kompletten eSport-Sparte trennt und nicht nur von einzelnen Teams oder Spielen.

FIFA-Spieler wie der amtierende ESL-Meister Erhan Kayman sind jetzt auf dem Markt und werden bereits von einigen Teams umworben. So auch Kai Wollin, Timo Siep, Marvin Hintz oder der dreifache EPS-Meister Jan Zimmermann. Team Acer galt viele Jahre als eines der am stärksten besetzten Organisationen, und das nicht nur in FIFA. Auch in StarCraft II hatte Team Acer einige starke Spieler wie Sasha Hostyn oder Mun Seong Won. Nach fünf Jahren ist eSport bei Acer nun Vergangenheit. Wie sich das Unternehmen zukünftig aufstellt, bleibt abzuwarten.

Ballgewinn oder Notbremse?
Knapp über der Grasnarbe: Die besten Grätscher in FIFA 16
Ohne Rücksicht auf Verluste

Manchmal hilft nur noch das letzte Mittel bei vollem Körpereinsatz - eine gekonnte Grätsche und der Gegenspieler ist gestoppt. Das Ganze natürlich im besten Fall ohne ein Foul zu begehen, sonst ist der Platzverweis nicht weit. Einige Spieler in FIFA 16 können das besonders gut und werden daher mit einem hohen Wert im Attribut 'Grätsche' ausgezeichnet. Aber welcher virtuelle Kicker am geschicktesten hinlangen kann, erfahrt Ihr in unserer Galerie der besten Grätscher in FIFA 16.
© kicker eSport

vorheriges Bild nächstes Bild

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare zu diesem Beitrag.
Seien Sie der Erste und kommentieren Sie jetzt!

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de