Lohnt sich der kleine Manager?

Torchance 2016: Der schnelle Fußballmanager

von Robin Schulz am 03.12.2015 um 20:45

Nachdem EA den berühmten Fussball Manager aus dem eigenen Hause vorzeitig in den Ruhestand schickte, öffnete sich das Feld für die Alternativen auf der Trainerbank. Neben dem Football Manager aus England gibt es mit Torchance 2016 auch eine deutsche Produktion, die ihre eigene Nische am virtuellen Spielfeldrand besetzen möchte. Das Spiel bezeichnet sich selbst als "der schnelle Fußballmanager" und verspricht Spielspaß, auch ohne stundenlanges Analysieren von Finanz-Tabellen. Ist der Titel von Big Blaze Games den Kauf wert?

Ohne Umwege zur erfolgreichen Manager-Karriere: Torchance 2016!
Ohne Umwege zur erfolgreichen Manager-Karriere: Torchance 2016!
© Big Blaze GamesZoomansicht

Eigener oder bestehender Verein

Das Fehlen echter Lizenzen und erfundene Vereinsnamen wie 'FC Hamburg' verleihen Torchance 2016 den Charme alter Manager-Tage und erinnert stark an Titel wie Bundesliga Manager X oder Anstoss. Stören einen die fehlenden echten Namen nicht, so erwartet der Titel den Spieler im Auswahlmenü für die Erstellung des Trainers und der Mannschaft. Hier lässt sich ein eigener Verein gründen und damit in der achten Liga beginnen. Aber auch der besagte 'FC Hamburg' aus der ersten Liga steht zur Auswahl. Um nicht sofort in die Schuldenfalle zu tappen und die Größenordnungen überschaubar zu halten, empfiehlt sich aber definitiv ein Verein aus den unteren Ligen. Hier hat der Chef noch alles in der Hand und kann selbst mit der kleinsten Ticketpreis-Steigerung einen wichtigen Gewinn einfahren. Wie in der echten Bundesliga spielen in der obersten Klasse kleinere Defizite und Gewinne nur eine kleine Rolle.

Begrüßt wird der Spieler dann mit einer hilfreichen Checkliste auf dem digitalen Schreibtisch. Hier werden alle Aufgaben und Erwartungen notiert. Sollte es ein dringendes Problem geben, wird dieses rot markiert und mit einem Klick landet man direkt im passenden Menü. So muss darauf geachtet werden, vor der Saison genügend Merchandise zu ordern, die Ticketpreise zu regulieren, Personal einzustellen und natürlich den Kader auf Vordermann zu bringen. All das lässt sich aber mit wenigen Aktionen regulieren und nimmt kaum Zeit in Anspruch.

Die Checkliste gibt einen schnellen Überblick der wichtigsten Aufgaben.
Die Checkliste gibt einen schnellen Überblick der wichtigsten Aufgaben.
© Big Blaze GamesZoomansicht

Ohne Umschweife auf den Platz

Nach wenigen Minuten beginnen dann auch schon die ersten Kalenderblätter zu flattern und die Saison schreitet mit Auslosungen für Turniere, Transferfenster und Trainingslager voran, ehe der erste Liga-Spieltag bevorsteht. Das Match lässt sich live begutachten, in dem die Ballposition und einzelne Spieler erkennbar sind oder im klassischen Textmodus, der bei wichtigen Torchancen sogar 3D-Animationen einspielt.

Optisch ist Torchance 2016 natürlich nicht auf dem aktuellen Stand der Dinge, was beim angestrebten Spielerlebnis aber nicht stört. Das "schnelle" Spiel funktioniert gut und lässt jeden Hobbymanager auch ohne langwieriges Einstellen von Finanzen und ähnlichen Problemen überraschend fix in das Geschehen eintauchen. Der Kompromiss findet dann in der Tiefe der einzelnen Spielmechaniken statt, die nicht so umfangreich ausfallen, wie beim englischen Football Manager.

Ganz vernachlässigen sollte man die wichtigsten Ausbauten der eigenen Spielstätte natürlich nicht.
Ganz vernachlässigen sollte man die wichtigsten Ausbauten der eigenen Spielstätte natürlich nicht.
© Big Blaze GamesZoomansicht

Fazit

Torchance 2016 bleibt trotz steigender Jahreszahl dem Stil der früheren Tage treu und fokussiert sich auf das Wesentliche. Der "schnelle Fußballmanager" lässt den Spieler schnell und ohne große Umwege in die wichtigen Aufgaben eines Managers eintauchen. Stadion-Ausbau, essenzielle Finanzentscheidungen und das Zusammenstellen der richtigen Mannschaft kann dann optional um kleinere Aufgaben erweitert oder an einen Assistenten abgegeben werden. Für alle Hobby-Manager, die sich nicht lange mit Schnickschnack aufhalten möchten, bietet der deutsche Entwickler Big Blaze Games mit Torchance 2016 aktuell die beste Alternative.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de