Welche Alternativen gibt es?

Die neuen Fußballmanager in der Vorschau

von Nicole Lange am 09.11.2015 um 10:54

Nachdem Electronic Arts seine Fussball Manager-Reihe eingestellt hat, ist die Zahl von guten Manager-Simulationen überschaubar geworden. In diesem Jahr kommen allerdings noch zwei Neuauflagen auf den Markt. Wir haben die Genre-Neuerscheinungen Torchance 2016 und Football Manager 2016 in einer kleinen Vorschau zusammengetragen.

SEGA erneut der Klassensieger?

Neue Alternativen: Der Football Manager 2016 sowie Torchance 2016.
Neue Alternativen: Der Football Manager 2016 sowie Torchance 2016.
© kicker eSportZoomansicht

Der Football Manager 2016 ist seit Jahren eine beliebte Alternative zu EAs Fussball-Manager gewesen. Da die exklusiven Vertriebsrechte in Deutschland immer noch bei EA liegen, wird der Football Manager 2016 auch in diesem Jahr nicht in Deutschland offiziell vertrieben. Das ist zwar ein wenig ärgerlich für die Fans, aber bei Weitem kein Hinderungsgrund, das Spiel zu spielen. Wen das PEGI-Zeichen auf der Verpackung nicht stört, oder wer die digitale Version bevorzugt, kann sich die UK-Version importieren. Aufgrund vieler Datenpacks aus der Community ist das Spiel seit Jahren auch in den verschiedensten Sprachen erhältlich, darunter auch Deutsch. Und wie man die Community bisweilen erlebt hat, wird es auch nicht mehr lange dauern, bis der Football Manager 2016 in deutscher Sprache erhältlich ist.

Taktische Tiefe ist das Merkmal des Football Managers 2016. Grafisch kann man aber noch nachlegen.
Taktische Tiefe ist das Merkmal des Football Managers 2016 -grafisch kann man aber noch nachlegen.
© SEGAZoomansicht

Mit taktischer Tiefe und einigen Neuerungen, die vor allem von den Fans auf den Weg gebracht wurden, kann der englische Fussball-Manager in diesem Jahr den Genre-Thron erklimmen. Besonders schön ist der Einbau des "Create-A-Club"-Modus. Er erlaubt es dem Spieler, seinen eigenen Klub zu gestalten, samt Trikot, Name, Logo und weiteren Einzelheiten wie Spitznamen und Herkunft. Weitere Neuerungen sind u.a. der Charakter-Editor und der "Fantasy Draft", mit dem angehende Manager mit einem fest angesetzten Budget einen komplett neuen Kader aufbauen müssen und dann in einer Liga gegen andere Spieler antreten können.
Am 13. November wird die Manager-Simulation von SEGA und Sports Interactive im Handel erscheinen.

Torchance 2016: Konkurrenz für UK?

Euer Schreibtisch ist die Schaltzentrale in Torchance 2016.
Euer Schreibtisch ist die Schaltzentrale in Torchance 2016.
© BigBlaze GamesZoomansicht

Simpel und technisch unausgereift: Die allgemeine Kritik zum Vorgänger hätte besser ausfallen können. Dennoch hatte Torchance 2015 gleich im ersten Versuch gezeigt, dass man auch als neue Fussball-Simulation eine Fanbase aufbauen kann. Nach dem Debüt im vergangenen Jahr kommt am 20. November Torchance 2016 in den Handel und somit ein weiterer Kontrahent im Kampf um den Genre-Thron. Als Neuling in der Liga müsst Ihr Euren Klub von der fiktionalen 8. Liga in die Oberklasse managen. Optisch hat Torchance 2016 bereits eine sichtbare Veränderung durchlebt. Die Benutzeroberfläche sieht nun ansprechender aus und bietet mehr Funktionen. Hinzu kann man nun während eines Live Spieles die Taktik der Mannschaft verändern und weitere Spielsysteme vorgeben. Freundschaftsspiele lassen sich nun ebenfalls veranstalten. Das sind natürlich Sachen, die bei anderen Fussball-Managern Usus sind, die aber in Torchance zuletzt fehlten. Insofern holt die Reihe jetzt auf.

Weitere Änderungen am Transfer- und dem Wertungssystem wurden ebenfalls von Entwickler BigBlaze Games bestätigt. Da es sich bei Torchance 2016 ebenfalls um ein Produkt ohne offizielle Lizenzen handelt, wird man auf echte Vereinsnamen, Trikots und Wappen verzichten müssen. Dafür gibt es aber den integrierten Editor, mit dem sich Spielernamen und Vereine anpassen lassen. Ob der Fussball-Manager von BigBlaze seinem Slogan treu bleibt und wirklich alles bietet, was ein guter Fussball-Manager braucht, wird sich zeigen. Potenzial hat das Spiel auf jeden Fall. Den runderen Eindruck, auch basierend auf der etwas umfangreicheren Erfahrung auf dem Markt, macht zum jetzigen Zeitpunkt aber SEGAs Football Manager 2016. Fest steht jedoch schon jetzt: Wer echte Vereine im Spiel haben will, muss bei beiden Spielen selbst Hand anlegen und den Aufwand in Kauf nehmen.

Video zum Thema
Pass- und Schuss-Video- 06.11., 08:51 Uhr
Erste Spielszenen des Football Manager 2016
Sega startet die Vorverkaufsphase seiner Trainer-Simulation Football Manager 2016. Der Entwickler verspricht mit dem neusten Ableger der Reihe eine realistische und immersive Management-Simulation mit einer tiefgreifenden Spielmechanik. Ein hoch gestecktes Ziel. Der neue Trailer gibt einen ersten Eindruck über Passmöglichkeiten während eines Matches.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare zu diesem Beitrag.
Seien Sie der Erste und kommentieren Sie jetzt!

Weitere News und Hintergründe

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de