Kayman im Finale auf der gamescom unterlegen

FIFA ESLM: 'TimoX' holt den Titel - Verwirrung im Finale

von Nicole Lange am 10.08.2015 um 10:41

Im Finale der FIFA 15 ESL Meisterschaft (ESLM) wurde den Zuschauern einiges geboten. Mit dem gerade einmal 17-jährigen Timo 'TimoX' Siep und Erhan 'DrErhano' Kayman standen gleich zwei Spieler vom Team Acer im Finale. Beide kannten sich demnach sehr gut. Dementsprechend spannend hatten auch viele Fans die Partie eingeschätzt. Dass es aber zeitweise komplette Verwirrung geben würde, hätte wohl kaum einer gedacht.

Freude bei Timo 'TimoX' Siep: Gleich in seinem ersten Finale holte er die FIFA ESL Meisterschaft.
Freude bei Timo 'TimoX' Siep: Gleich in seinem ersten Finale holte er die FIFA ESL Meisterschaft.
© ESLZoomansicht

Man stelle sich vor, es läuft ein Finale und weder Moderatoren noch Organisation bekommen mit, wer mit welcher Mannschaft spielt. Eigentlich undenkbar, aber beim FIFA 15 ESLM Finale dauerte es bis zum dritten Spiel, bis die Verantwortlichen auf Hinweis der Spieler mitbekamen, dass die Moderatoren die ganze Zeit etwas Falsches moderierten. "Ich hatte Musik gehört, aber immer wenn das Lied gewechselt hat und ich am Ball war, hörte ich die Moderatoren 'Erhan macht gerade das Tor' und da dachte ich schon 'Hm' und dann habe ich Bescheid gesagt", erzählt uns Siep direkt nach dem Spiel.

Beide Spieler können sich vor Spielbeginn eine Trikotfarbe aussuchen und absolvieren die Matches dann in diesen Trikots. Leider wurde dies aber falsch an die Moderatoren kommuniziert, bzw. haben es beide versäumt, sich richtig zu informieren. Dieser Fauxpas warf aber wieder einmal auf, was man für die Zukunft besser machen muss. Beide Spieler müssten bei einer Farbe für das gesamte Match bleiben und dürften gar nicht erst die Möglichkeit haben, sie zu wechseln. Hinzu müsste die ESL die Namen und Teamfarben im Bildschirm wiedergeben, denn durch die Unwissenheit der Moderatoren waren die Zuschauer ebenfalls bis zum dritten Spiel auf dem Holzweg und bekamen viel zu spät mit, was für eine großartige Leistung der Youngstar 'TimoX' auf der ESL-Bühne ablieferte.

Der 17-Jährige ließ 'DrErhano' der immerhin, als einer der besten deutschen FIFA-Spieler gilt, kaum die Möglichkeit, sein Spiel zu entfalten. 'TimoX' schlug seinen Teamkollegen mit seinen eigenen Waffen, führte tolle Dribblings aus und spielte kluge, abwartende Spielzüge. "Man versucht natürlich, etwas anders zu machen als der Gegner", erklärt Siep. "Ich habe versucht, die Räume zuzustellen und Variabilität in mein Spiel zu bringen."

Distanzschüsse als probates Mittel

Für 'DrErhano' war dagegen in den ersten Partien wenig zu holen. Im ersten Spiel konnte der ehemalige deutsche PES-Meister kaum gefährliche Situationen im Strafraum kreieren und verlor mit 1:2. Spiel zwei wurde dann mehr auf die Außen verlagert und beide Spieler versuchten, mit Flanken und Kopfbällen zum Erfolg zu kommen. Besonders 'TimoX' streute aber auch hin wieder einen seiner gefährlichen Fernschüsse ein und besiegelte damit sogar nach einem tollen Distanzhammer von Toni Kroos seinen 3:1-Sieg im zweiten Spiel. 'DrErhano' hingegen musste ab der 79. in Unterzahl spielen, da er nach einer Notbremse mit Marcelo die Rote Karte bekam.

Spiel Nummer drei war schon ein Matchball für Siep, der im Best of 5-Modus den Sack mit einem Sieg hätte zumachen können. Doch diesmal konnte Kayman seine Stärke ausspielen und rettete sich mit einem 4:2 in das vierte Spiel. Aber auch hier holte 'TimoX' wieder seine Distanzschüsse raus und versenkte das Leder gleich in der 12. Minute dank Modric, bevor Ronaldo zwei Spielminuten später den Kopfball zum 2:0 einnickte. Erneut schaffte es 'DrErhano' nicht, gefährlich in den gegnerischen Straftraum zu kommen und scheiterte oft am Pressing seines Teamkollegen. Erst in der 60. Minute konnte 'DrErhano' noch einmal mit 1:2 ran kommen, aber zu spät.

Mit einem Gesamtergebnis von 3:1 gewonnenen Matches sicherte sich 'TimoX' die erste ESL Meisterschaft seiner Karriere - und das gleich im ersten Finalanlauf, was auch für den neuen Meister überraschend kam. "Ich habe damit überhaupt nicht gerechnet, einfach krass", erzählte uns Siep nach der Siegerehrung. Dementsprechend gibt es auch noch keinen speziellen Platz für die Trophäe.

FIFA 16: Die neuesten Bilder von der gamescom
Gamescom: Neuigkeiten von FIFA 16
FIFA 16
FIFA 16: Die neuesten Bilder von der gamescom

Die internationale Spielemesse gamescom steigt in diesem Jahr wie gewohnt in Köln. Spielehersteller und Publisher bringen ihre Spiele für das Weihnachtsgeschäft mit und Fans können viele Titel bereits vor dem Release anzocken. EA Sports hat die Gelegenheit genutzt und ein paar neue Bilder und Features zu FIFA 16 veröffentlicht.
© EA SPORTS

vorheriges Bild nächstes Bild

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare zu diesem Beitrag.
Seien Sie der Erste und kommentieren Sie jetzt!

Weitere News und Hintergründe

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de