Relegationsduelle um den Klassenerhalt in der ESL Meisterschaft

ESLM FIFA: 'Dr. Erhano' und 'TheStrxngeR' halten Liga 1

von Christian Mittweg am 31.08.2018 um 12:02

Nach dem Vorbild der Bundesliga haben auch die Erstligisten in der ESL Meisterschaft den Klassenerhalt geschafft. Die beiden Vereinsspieler 'Dr. Erhano' und 'TheStrxngeR' setzten sich in der Relegation durch und unterstrichen damit ihre Position in der höchsten deutschen Spielklasse.

'TheStrxngeR' (l.) und 'Dr. Erhano' (r.) kämpften in der Relegation gegen den Abstieg an.
'TheStrxngeR' (l.) und 'Dr. Erhano' (r.) kämpften in der Relegation gegen den Abstieg an.
© ESL|kicker eSportZoomansicht

Erhan 'Dr. Erhano' Kayman erlebte eine Saison zum Vergessen in der ESL Meisterschaft. Der Profi vom VfB Stuttgart wartete selbst nach vier Spieltagen noch auf den ersten Punktgewinn. Mangelnde Motivation nannte 'Dr. Erhano' als Grund für sein Formtief. Am letzten Spieltag rettete sich Kayman dank einer guten Leistung aber doch noch in die Relegation. Sein Gegner dort war der Österreicher Benjamin 'Benji_Austria' Zidej. Die beiden Konkurrenten trennte zu Beginn fast Nichts. Das erste Spiel entschied 'Dr. Erhano' erst nach der Verlängerung 3:2 für sich, in der zweiten Partie des Best-of-5 gewann Zidej sogar durch ein Tor in der 90. Minuten mit 1:0.

'Dr. Erhano' beweist Nervenstärke

Entscheidend für Kaymans Klassenerhalt war die dritte Begegnung. Der Veteran lag zu Beginn 3:1 vorne, bevor 'Benji_Austria' zum 3:3 ausglich. Für diese Aufholjagd belohnte sich der Österreicher aber nicht: 'Dr. Erhano' gewann das Elfmeterschießen 7:5 und ergriff so die Kontrolle über die Serie. Zidej sprach dieses wichtigen Punkt in der Serie an: "Es ist bitter, dass er nach dem Elfmeterschießen ein Matchballspiel hatte. Dadurch konnte er sich zurücklehnen und ich musste das Spiel machen. Die dabei entstehenden Räume für Konter hat er gut ausgenutzt." 5:1 lautete schlussendlich das etwas zu hohe Endergebnis in der letzten Partie. 'Dr. Erhano' bleibt damit in der ersten Liga, während 'Benji_Austria' nächste Saison erneut angreifen will. Dann sogar bei einem Team: Zidej möchte in den kommenden Tagen vorstellen, für welche Organisation er zukünftig spielen wird.

Relegation "überlebt"

Im zweiten Relegationsspiel versuchte Kai 'Ibumski' Ibowski den Erst-Liga-Platz von Tim 'TheStrxngeR' Katnawatos einzunehmen. Das der Profi vom FC Basel gegen den Abstieg ankämpfen musste, damit hatten vor der Saison die wenigsten gerechnet. Im Frühling stand Katnawatos noch im Halbfinale der ESLM, qualifizierte sich für die FUT Champion Playoffs und gewann die Virtuelle Bundesliga.

Die zweimonatige Wettbewerbspause vor der Sommersaison hatte dem Profi nach eigener Aussage aber nicht gutgetan. Zudem versuchte er seinen Spielstil anzupassen, um bestmöglich für den FeWC gewappnet zu sein. Seiner Leistung in der ESLM litt darunter und auch die Relegation zeigte nicht den Katnawatos, der für Teile des Jahres wohl Deutschlands bester FIFA-Profi war. 4:3, 4:3, 3:4 und 2:1 lauteten die knappen Ergebnisse aus Sicht von 'TheStrxngeR'. Viel fehlte nicht, dann hätte Ibowski den Sieg davongetragen.

Schlechten Umgang mit eigenen Führungen und die Nervosität nannte 'Ibumski' nach der Begegnung als Gründe für seine Niederlage. Katnawatos war mit seiner eigenen Leistung ebenfalls nicht zufrieden. "Ich bin einfach nur glücklich, die Begegnung überlebt zu haben", drückte 'TheStrxngeR' seine Erleichterung aus.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de