Spielabstürze und WM-Modus

FIFA 18: Fehlerbehebung im Fokus des neuen Titel Updates

von Christian Mittweg am 03.08.2018 um 11:32

FIFA 19 rückt zwar immer näher, doch auch den aktuellen Teil der Fußballsimulation darf EA SPORTS nicht aus dem Auge verlieren. Dementsprechend brachte der Entwickler nun ein neues Titel Update raus, das noch ein paar Probleme ausräumte und den WM-Modus behandelte.

Das Title Update 1.15 wird wohl das letzte sein, was sich noch mit FIFA 18 beschäftigt.
© EA SPORTSZoomansicht

Die Zeit von FIFA 18 ist bald vorüber. Keine zwei Monate dauert es noch, dann erscheint FIFA 19. Das Title Update 1.15 wird demnach wohl das Letzte sein, was sich mit FIFA 18 beschäftigt. Große Änderungen gab es folglich nicht. Stattdessen stand die Problembehandlung im Vordergrund. Ein großer Teil des Titel Updates befasst sich mit Spielabstürzen. Sei es in Ultimate Team, dem Karrieremodus, dem WM-Modus oder während einer Wiederholung in einer normalen Begegnung, hier packte EA SPORTS an, um auch die letzte Zeit von FIFA 18 noch möglichst problemfrei zu gestalten.

WM-Modus im August

Ebenfalls Thema des Updates ist der WM-Modus. Die Weltmeisterschaft ist zwar bereits seit einem halben Monat vorüber, doch der Spielmodus bleibt weiterhin verfügbar. Die Spieler können daher nach Belieben weiter mit den Stars der Weltmeisterschaft spielen. Damit dieses Vergnügen nicht gestört wird, gab es nun allerdings ein paar kleinere Anpassungen. So werden Taktikvorlagen in Online-Turnieren nun beispielsweise auch spielsitzungsübergreifend übernommen und der Wettbewerb wird nicht mehr wöchentlich zurückgesetzt. Letzteres ist insbesondere für Spieler, die nicht so häufig an der Konsole sitzen, ein großer Vorteil. Fehlerhafte Duplikat und Latenz-Anzeigen wurden ebenfalls korrigiert.

Video zum Thema
'Bono' gibt Tipps- 29.07., 16:54 Uhr
FIFA 18: Barcelona ohne Iniesta - So geht's
Wählt Ihr Barcelona als Mannschaft in FIFA 18 aus, habt Ihr nicht nur Zugriff auf einen der besten Zehner der Welt, auch Sturm und Mittelfeld sind hochklassig. Allerdings fehlt nun der Spielmacher. Unser FIFA-Coach Alexander 'Bono' Rauch stellt Barca ohne Iniesta im 4-3-3 auf und zeigt Euch, wie Ihr die Stärken des Teams betont.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de