FiFA 18 World Cup Update

Neue WM-SBC verärgert Community

von Nicole Lange am 07.06.2018 um 17:41

Die neue Squad Building Challenge (SBC) ist kaum draußen, da muss sich Entwickler EA SPORTS schon gleich einiges anhören. In den sozialen Netzwerken wird über die neuen Aufgaben kräftig diskutiert. Zu teuer in der Anschaffung und der Ertrag viel zu gering schimpfen einige. Was dahintersteckt erklären wir Euch jetzt.

Die SBC der WM-Länder macht die FIFA-Fans gerade gar nicht glücklich.
Die SBC der WM-Länder macht die FIFA-Fans gerade gar nicht glücklich.
© kicker eSportZoomansicht

Mit dem FIFA 18 World Cup Update sollen die Spieler mit den Nationalmannschaften die WM nachspielen können. Ein neuer Ultimate Team Modus ist ebenfalls enthalten. Hier sind auch die bekannten Squad Building Challenges zu finden. Geknüpft an bestimmte Vorgaben, müssen die Spieler ein Team aufstellen. Mit den neuesten SBCs sind einige in der Community allerdings nicht zufrieden. Unter dem Punkt "WM-Länder" gibt es jetzt neue Aufgaben, die speziell an vier Länder angelehnt sind: Kolumbien, Japan, Polen und Senegal.

Als Belohnungen winken die stärksten Spieler der Nation und Münzpreise, die zwischen 2.000 und 5.000 liegen. Soweit so gut, doch die Aufgaben, um an einen der begehrten Awards zu kommen, ist vielen Spielern zu unverhältnismäßig. Man habe da nicht richtig nachgedacht, heißt es in manchen Foren von den Unsern. Und in der Tat, es wirkt tatsächlich etwas undurchdacht, was die Entwickler da auf die Beine gestellt hat.

Elf Japaner für einen Kagawa

In der Kolumbien-SBC winkt z.B. James Rodriguez. in Japan Kagawa, bei Polen Robert Lewandowski und in der Senegal SBC kann man Mane bekommen. Die Herausforderung ist jedoch elf Spieler der gleichen Nation auf das Feld zu bekommen, die gleichzeitig auch noch stark genug sind. Für die James SBC benötigt man neben elf Kolumbianern auch eine Team-Gesamtwertung von 80 und eine Teamchemie von 95. Ähnliche Voraussetzungen sind es auch bei den anderen Ländern nur, dass die Gesamtbewertung schwankt.

Viel Spielraum bleibt da nicht, sodass man schon haargenau die benötigten Spieler ziehen muss, um am Ende die SBC auch zu schaffen. Da es keinen Transfermarkt im WM-Modus gibt, sondern die Spieler nur über Kartenpacks in Euer Team kommen, ist es für manche User besonders ärgerlich. "Bis ich die richtigen elf Japaner habe, ziehe ich Kagawa ja schon eher", heißt es in den Foren. Und ja, man muss schon Glück haben, um die passenden Spieler zu ziehen. Wenn man bedenkt, dass ein Standard-Pack bereits 5.000 Münzen kostet, habt Ihr beim zweiten Pack schon draufgezahlt, denn damit ist der Gewinn aus der Kolumbien-SBC schon weg. Bei dieser SBC sollte man also ganz genau überlegen, ob man die Standardkarte von James, Kagawa, Lewandowski oder Mane zu diesen Konditionen unbedingt braucht.

Video zum Thema
Wenn das kommt, könnt Ihr feiern- 28.11., 15:44 Uhr
FIFA 18 Ultimate Team: So erkennt Ihr einen Walkout
Normaler Wandspieler oder doch ein Walkout? In FIFA Ultimate Team (FUT) gibt es zwei Dinge, auf die Ihr achten müsst, um einen Walkout zu erkennen. Welche das sind, erklären wir Euch in diesem Video.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de