Wegen Korruption und Bestechung

Lebenslage Sperre für Ex-FIFA-Funktionär Jimenez

von kon am 03.04.2017 um 17:29

Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA hat eine weitere Strafe ausgesprochen: Dem ehemaligen FIFA-Funktionär Brayan Jimenez wurde eine lebenslange Sperre verhängt.

Wurde lebenslang gesperrt: Brayan Jimenez, hier in einem Gericht in Guatemala im Januar 2016.
Wurde lebenslang gesperrt: Brayan Jimenez, hier in einem Gericht in Guatemala im Januar 2016.
© imagoZoomansicht

Jimenez war in den FIFA-Korruptionsskandal involviert und soll fünf Paragraphen des FIFA-Ethik-Codes verletzt haben. Der Vorsitzende der Untersuchungskammer, Cornel Borbely, hatte in seinem finalen Bericht eine lebenslange Sperre für Jimenez gefordert. Der deutsche Jurist Hans-Joachim Eckert, der 2012 Vorsitzender der rechtsprechenden Kammer der FIFA-Ethikkommission ist, fällte nun das Urteil.

Von 2010 bis 2015 war Jimenez Präsident des Fußballverbandes von Guatemala und geriet bereits Anfang 2016 ins Visier der Ermittler.

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de