Wegen Korruption und Bestechung

Lebenslage Sperre für Ex-FIFA-Funktionär Jimenez

von kon am 03.04.2017 um 17:29

Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA hat eine weitere Strafe ausgesprochen: Dem ehemaligen FIFA-Funktionär Brayan Jimenez wurde eine lebenslange Sperre verhängt.

Wurde lebenslang gesperrt: Brayan Jimenez, hier in einem Gericht in Guatemala im Januar 2016.
Wurde lebenslang gesperrt: Brayan Jimenez, hier in einem Gericht in Guatemala im Januar 2016.
© imagoZoomansicht

Jimenez war in den FIFA-Korruptionsskandal involviert und soll fünf Paragraphen des FIFA-Ethik-Codes verletzt haben. Der Vorsitzende der Untersuchungskammer, Cornel Borbely, hatte in seinem finalen Bericht eine lebenslange Sperre für Jimenez gefordert. Der deutsche Jurist Hans-Joachim Eckert, der 2012 Vorsitzender der rechtsprechenden Kammer der FIFA-Ethikkommission ist, fällte nun das Urteil.

Von 2010 bis 2015 war Jimenez Präsident des Fußballverbandes von Guatemala und geriet bereits Anfang 2016 ins Visier der Ermittler.

Weitere News und Hintergründe

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de