Istanbuler landet in Stuttgart

Großkreutz im FIFA 16-Check: Bringt er den VfB weiter?

von Nicole Lange am 05.01.2016 um 13:01

Der abstiegsbedrohte VfB Stuttgart ist in der Winterpause auf der Suche nach Verstärkung, und Kevin Großkreutz plagte das Heimweh. Nachdem der Ex-Dortmunder bei Galatasaray Istanbul ohne Spielerlaubnis nicht wirklich glücklich wurde, kam die Anfrage der Schwaben gerade Recht, der Transfer steht kurz bevor. Was der Wechsel für den VfB in FIFA 16 bedeutet, haben wir mal genauer untersucht.

Ein Ur-Dortmunder für den VfB: Kevin Großkreutz soll Stuttgart verstärken.
Ein Ur-Dortmunder für den VfB: Kevin Großkreutz soll Stuttgart verstärken.
© kicker eSportZoomansicht

Die Werte von Kevin Großkreutz haben nach seiner Zeit beim BVB einen herben Knick in FIFA erlebt. Mit einem Potenzial von 79 war der 26-Jährige zwar nie in der Spitzenklasse, aber auf der linken Seite beim BVB ein beliebter Spieler. Die vermeintliche Rückkehr in die Bundesliga könnte für den VfB Stuttgart in FIFA 16 allerdings nicht nur positiv sein, denn wer sollte auf der linken Seite für Großkreuz weichen?

Zwar kann der Ex-Dortmunder in FIFA auch als Rechtsverteidiger eingesetzt werden, aber auf dieser Position sieht es ebenfalls nicht wirklich besser aus. Mit Florian Klein steht rechts ein Spieler, der nicht nur bessere Defensivwerte hat, sondern auch einige Punkte schneller ist. Einzig der Flankenwert ist bei Großkreutz ein paar Punkte besser.

Hinzu kommt noch, dass er trotz seiner erst 26 Jahre in FIFA 16 derzeit kaum Potenzial besitzt. Aktuell könnte er sich laut sofifa.com nur auf eine 76er-Gesamtwertung verbessern. Ein vielversprechender Perspektivspieler ist er aber somit schon mal nicht. Auf der linken Verteidigerseite sieht es noch düsterer aus für Großkreutz, denn da steht der Argentinier Emiliano Insua. Wer die beste Elf für den VfB auflaufen lassen will, kann auf ihn nicht verzichten.

Schlechte Werte: Die lange Pause hat Großkreutz in FIFA nicht besser gemacht.
Schlechte Werte: Die lange Pause hat Großkreutz in FIFA nicht besser gemacht.
© kicker esportZoomansicht

Die größten Stärken von Kevin Großkreutz sind ohne Zweifel seine Ausdauer (91), seine Flanken (79) und seine Mentalitätswerte, die sich besonders im Abfangen (80) und der Aggressivität (88) zeigen. Da es momentan fraglich ist, ob Filip Kostic und Didavi in Stuttgart bleiben, könnte sich hier möglicherweise ein Platz für den Heimkehrer finden. Allerdings können auch Martin Harnik und Alexandru Maxim auf dieser Position spielen. Doch beide Spieler werden auf anderen Positionen eher gebraucht, was eine Aufstellung von Großkreutz durchaus unterstützt. Als abschließendes Fazit kann man jedoch sagen, dass falls Kostic beim VfB bleibt, Kevin Großkreutz in FIFA 16 wohl eher nur eine gute Alternative von der Bank sein wird.

Kevin Großkreutz' Fakten im Überblick:

Aktuelles Team: Galatasaray Istanbul
Stärke: 75
Potenzial: 76
Spezialbewegung: Zwei Sterne
Schwacher Fuß: Drei Sterne

Trio aus der Bundesliga dabei
FIFA 16 - Die besten Talente
FIFA 16 - Die besten Talente

Wer in der FIFA 16 Karriere nicht das nötige Kleingeld für Ronaldo, Robben und Co. hat, greift am besten zu jungen und vielversprechenden Talenten. In dieser Galerie haben wir die Spieler gesammelt, die das höchste Potenzial aufweisen. Einige von ihnen könnten sogar auf einem Level mit den Weltstars spielen.
© kicker eSport

vorheriges Bild nächstes Bild

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de