Wohin verschlägt es 'Dr. Erhano' und Co.

Das Ende von Team Acer und die Folgen: "Jetzt erst recht!"

von Nicole Lange am 03.03.2016 um 09:57

Die Reaktionen der Community auf das Aus von Team Acer waren größtenteils überrascht. Weshalb das Computerunternehmen seine eSport-Sparte komplett einstampft, ist bisher noch ein Rätsel, eine offizielle Erklärung steht noch aus. Bei den Spielern löste diese Entscheidung unterschiedliche Reaktionen aus. Während sich die StarCraft-eSportler relativ bedeckt halten, waren die FIFA-Spieler schon etwas emotionaler unterwegs.

Nach dem Acer-Aus: Wie geht es für die Profis weiter?
Nach dem Acer-Aus: Wie geht es für die Profis weiter?
© kicker eSportZoomansicht

Einen Tag nach der offiziellen Bekanntmachung, dass das Team Acer sich auflöst, haben sich jetzt einige der Spieler zu Wort gemeldet. Auf Twitter, aber vor allem auch auf Facebook sprachen die Spieler über ihre aktuelle Situation. Einigen der Zocker konnte man dabei anmerken, dass sie selber von der Entscheidung überrascht waren. So beispielsweise der Gewinner der ESL FIFA-Sommermeisterschaft von 2015, Timo 'TimoX' Siep. Der damals 17-Jährige wechselte im April 2015 zu Team Acer und zeigte sich auf Facebook relativ betroffen über die Schließung des Werksteams: "Acer war für mich nicht nur irgendein FIFA Team, sondern mein erstes Richtiges in meiner noch relativ jungen Karriere", so Siep. "Ich habe von Tag eins bis heute alles gegeben, um mein Team so stolz wie möglich zu machen und sie nicht denken zu lassen, dass ich eine falsche Verpflichtung war. Dass das alles jetzt so zu Ende geht, finde ich sehr schade." Wie es jetzt mit Siep weitergeht, scheint der 18-Jährige derzeit noch nicht genau zu wissen. Als eines der größten deutschen FIFA-Talente scheint es aber nur schwer vorstellbar, dass Siep kein neues Team findet.

Teamkollege Jan 'SnEijDeR' Zimmermann ist derzeit ebenfalls auf Teamsuche. Erst am Wochenende qualifizierte sich der dreifache EPS-Meister für die Finals der Virtuellen Bundesliga und hat somit seinen Marktwert wieder etwas in die Höhe getrieben. Wesentlich emotionaler fiel die Reaktion von Sascha 'poldi10' Schumacher aus, der seit August 2011 bei Team Acer unter Vertrag stand und somit als Veteran gilt. "Ich war mit am längsten in diesem Team und bin deshalb über diesen Entschluss auch sehr traurig. Durch den Support wurden mir viele Möglichkeiten gegeben und ich konnte viele Städte kennenlernen." Für den 24-Jährigen geht nun eine kleine Ära zu Ende, die aktuell in eine ungewisse Zukunft übergeht.

Neue Teams für 'Dr. Erhano', 'poldi10' und Co.?

Nachdem 'poldi10' in der Vergangenheit in den ESLM-Finals häufig knapp am Titel vorbeischrammte, war es zuletzt eher ruhig um den Kölner geworden, der sich zuletzt sogar über seinen Rücktritt Gedanken machte. "Der Gedanke ans Aufhören kam. Ich bin mittlerweile 24 Jahre alt und hatte viel Stress in letzter Zeit, aber der Ehrgeiz ist immer noch da. Das Motto kann nur heißen: Jetzt erst Recht!"

Überraschendes Aus: Seit Anfang der Woche gibt es das Team Acer nicht mehr.
Überraschendes Aus: Seit Anfang der Woche gibt es das Team Acer nicht mehr.
© kicker eSportZoomansicht

Erstes Ziel sei es nun, die Qualifikation für die aktuelle VBL-Saison zu schaffen, wie Schumacher auf Facebook verriet. Was der Kölner in der Virtuellen Bundesliga noch erledigen muss, ist in der ESL Meisterschaft bereits getan. Für die Cups ist 'poldi10' gesetzt und seine Vorgabe ist offensichtlich: "Dieses Mal sind klar die Finals das Ziel. Dafür wird umso härter trainiert." Wo es den 24-Jährigen nun hin verschlägt, bleibt abzuwarten. Einen Wechsel zu einem neuen Team schließt Schumacher jedoch nicht aus: "Ich werde bald wieder ein Team finden, da bin ich mir sicher. Das wird aber gut überlegt sein. Es muss einfach passen, solange werde ich erstmal teamlos bleiben. Ich höre mir jedes sinnvolle Angebot an, werde aber nichts überstürzt entscheiden."

Kai 'deto' Wollin, der erst kürzlich zu Acer wechselte, äußerte sich bisher noch nicht öffentlich zu seinen Zukunftsplänen. Auch vom zuletzt erfolgreichsten FIFA-Spieler beim Team Acer, Erhan 'Dr. Erhano' Kayman, las man nur, dass nähere Informationen in Kürze folgen sollen. Um den amtierenden ESL Meister in FIFA ranken sich einige Gerüchte. Teams wie der VfL Wolfsburg könnten an dem 25-Jährigen interessiert sein. Laut Kayman würden sich aktuell einige Optionen ergeben, die es nun zu prüfen gilt. Entschieden sei jedoch noch nichts. Auch Marvin 'M4RV' Hintz steht derzeit bei einigen Organisationen hoch im Kurs, allerdings steht auch hier noch aus, wo sich der Finalist der ESL FIFA Winter-Finals demnächst als Spieler niederlässt.

Weitaus kühler als bei den FIFA-Spielern ist der Abschied der StarCraft-eSportler ausgefallen. Aleksandr 'Bly' Svusuyk und Sasha 'Scarlett' Hostyn teilten über Twitter die Mittelung von Acer direkt, weitere Statements blieben jedoch aus. Auch das League of Legends-Female-Team äußerte sich bisher nicht öffentlich über die Schließung des Teams. Acer selbst hat bisher auch noch nicht Weiteres zum Aus erklärt.


Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare zu diesem Beitrag.
Seien Sie der Erste und kommentieren Sie jetzt!

 

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de