FIFA-Profi unterstützt IST-Hochschule mit Expertise

Leverkusens 'M4RV' erhält erstes eSport-Teilstipendium

von Holm Kräusche am 17.10.2018 um 14:26

Marvin Hintz von Bayer 04 Leverkusen sorgt für die Zeit nach seiner eSport-Karriere vor. Der FIFA-Profi studiert an der IST-Hochschule für Management "Sportbusiness Management" und erhält dafür nun ein Teilstipendium. Im Gegenzug unterstützt er die Hochschule mit seiner Expertise.

Prof. Dr. Gerhard Nowak, Dekan der IST-Hochschule für Management und Marvin 'M4RV' Hintz.
Prof. Dr. Gerhard Nowak, Dekan der IST-Hochschule für Management und Marvin 'M4RV' Hintz.
© kicker eSportZoomansicht

Marvin 'M4RV' Hintz wird Botschafter seiner Hochschule. Der Bayer 04 Leverkusen-Profi studiert an der IST-Hochschule für Management per Fernstudium und bekommt ein Teilstipendium von der Einrichtung. Das gab die IST in einer Pressemitteilung bekannt. Hintz studiert an der privaten Hochschule "Sportbusiness Management" und hat dabei seine Zukunft nach der eSport-Karriere im Auge: "Ich freue mich sehr, bei Bayer 04 jeden Tag mein Hobby zum Beruf machen zu dürfen. Das genieße ich in vollen Zügen. Gleichzeitig ist mir aber auch wichtig, für die Zeit danach vorzusorgen", sagte 'M4RV'. Das Studium an der Fernuni kann Hintz neben seiner Arbeit für den Verein und seiner Karriere als eSportler vorrangig in Eigenarbeit absolvieren. Dafür stellt die Hochschule Onlinekurse und Materialien zur Verfügung, Präsenzphasen sind selten. Hintz erhält ein Teilstipendium über rund 3500 Euro - die IST übernimmt also einen Teil der Kosten des Studiengangs, der immerhin rund 13.900 Euro kostet.

Neues eSport-Modul

Für die Hochschule ist der Schritt folgerichtig, da sie zukünftig in ebenjenem "Sportbusiness Management", das 'M4RV' studiert, ein neues Wahlpflichtmodul anbieten wollen: eSport. Hintz unterstützt die Hochschule mit seiner Expertise und wird mutmaßlich auch als Testimonial eingesetzt werden. Allein die Meldung und die Aufmerksamkeit, die die Hochschule nun erhält, ist das Teilstipendium wert.

Für Marcel Schumacher, Sportbusinessexperte der IST-Hochschule ist eSport ein wichtiger Punkt auf der Agenda: "Natürlich sehen auch wir als Hochschule diesen Megatrend und vermitteln unseren Sportbusiness-Studenten die Bedeutung und die Funktionsweise des eSports."

Daniel Luther wird Dozent Das Modul soll künftig Daniel Luther, Manger von Hintz und Geschäftsführer der Spieleragentur KING unterrichten. Luther ist ebenso Berater beim FC Basel und organisiert für das ESB Marketing Netzwerk Kongresse und ist damit sicherlich eine gute Wahl für einen eSport-Dozenten. Er kennt die Materie, das Tagesgeschäft und hat Kontakte in die Wirtschaft. Luther freut sich über das Stipendium seines Schützlings, so würde Hintz "für die Karriere nach seiner aktiven Zeit als eSport-Profi vorbereitet", sagte er. Das Modul will die Hochschule erstmals 2019 im Rahmen des Bachelorstudiengangs anbieten.

Video zum Thema
'Bono' macht's vor- 14.10., 16:44 Uhr
Die wichtigsten Tricks in FIFA 19
Wollt Ihr in FIFA 19 die gegnerische Abwehr im Nu überwinden, solltet Ihr die grundlegenden Tricks beherrschen. Welche das sind und wie sie funktionieren, erklärt Euch unser FIFA-Coach Alexander 'Bono' Rauch.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de