Weltmeister bleibt in der Heimat

FC Kopenhagen verpflichtet FIFA-eSportler 'Agge'

von Christian Mittweg am 25.09.2018 um 12:47

Nach Paris Saint-Germain und Hashtag United ist der FC Kopenhagen die nächste Karrierestation von August 'Agge' Rosenmeier. Der Däne erfüllt sich damit seinen eigenen Wunsch, bleibt in der Heimat und steckt sich gleichzeitig große Ziele für die FIFA 19-Saison.

August 'Agge' Rosenmeier präsentiert sich im Stadion des FC Kopenhagen.
August 'Agge' Rosenmeier präsentiert sich im Stadion des FC Kopenhagen.
© FCK.DKZoomansicht

Weil 'Agge' nicht nach London ziehen wollte, verließ der 22-jährige FIFA-Profi am 13. September Hashtag United. Allzu lange hat der Weltmeister von 2014 aber nicht ohne Team zugebracht. Schon am 25. September folgte die Ankündigung vonseiten des FC Kopenhagen, dass sie einen neuen eSportler gefunden haben: 'Agge'. Glücklicherweise befindet sich der Verein in der Heimatstadt des prominenten Spielers. Umziehen muss Rosenmeier daher nicht.

'Agge' ist nicht der erste eSportler beim FC Kopenhagen. Unter dem Namen North tritt bereits ein äußerst erfolgreiches Counter Strike-Team für den dänischen Fußballklub an. Der massive Anstieg der Zuschauerzahlen im vergangenen Jahr machte den Verein aber auch auf FIFA aufmerksam. "Das ist der nächste Schritt in der Entwicklung von North als Multigame-Organisation. Agge ist eine der größten eSport-Marken in Dänemark und das können wir für unsere derzeitigen und zukünftigen Partner nutzen", sagte Christian Sørensen, Director bei North.

"Erneut Weltmeister werden"

Auch 'Agge' äußert sich zu seiner Verpflichtung durch seinen Heimatverein: "Ich bin stolz und glücklich, die Möglichkeit zu haben, mich als FIFA-Spieler bei North zu verbessern. North bietet erstklassige, professionelle Rahmenbedingungen und sie haben die gleichen Ambitionen wie ich - mein Ziel ist es, erneut Weltmeister zu werden." Dafür wird der Däne fortan an dem Ort trainieren, wo auch die Fußballer des Vereins ihre Fertigkeiten schulen. Im Telia Park, dem Heimatstadion des FC Kopenhagen, wird deswegen ein extra Bereich für den FIFA-Star eingerichtet.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de