Hoffnungen der Fans werden nicht erfüllt

FIFA 19: FUT weiterhin mit Verträgen und Fitness-Karten

von Nicole Lange am 06.08.2018 um 12:21

In Madden hat EA SPORTS die Verträge für Madden Ultimate Team abgeschafft. Daher war die Hoffnung mancher Fans groß, dass die FIFA-Abteilung sich dem anschließt. Aber nein, Verträge und Fitness-Karten sollen weiterhin fester Bestandteil des Spiels sein.

Tyler Blair zerstört die Hoffnungen: Der Senior Game Designer und Creative Director von FIFA Ultimate Team bestätigt Verträge in FIFA 19
Tyler Blair zerstört die Hoffnungen: Der Senior Game Designer und Creative Director von FIFA Ultimate Team bestätigt Verträge in FIFA 19
© kicker eSportZoomansicht

Wird es in FIFA 19 Ultimate Team (FUT) wieder Verträge und Fitness-Karten geben? "Ja", antwortet Tyler Blair, Senior Game Designer FIFA Ultimate Team und Creative Director. Damit zerstört Blair die Hoffnung vieler Fans, die sich schon gefreut hatten, in FUT 19 bald keine nervigen Karten mehr kaufen zu müssen. Verträge werden in FIFA Ultimate Team dazu benötigt, dass die Spieler für Euren Verein auflaufen können. Sie sind ebenso unverzichtbar wie die Fitnesskarten. Sie sorgen dafür, dass die virtuellen Kicker im nächsten Spiel noch genug Puste haben, um gute Leistungen zu bringen. Ist die Fitness schlecht, wirkt sich das auch auf die Attribute des Spielers aus. Profis gehen so gut wie nie ohne 100 Prozent Fitness ins Spiel. Als Richtwert werden 95 Prozent genommen, darunter sollte man seinen Spieler nicht aufs Feld lassen.

Zeitfresser Verträge

Dass es möglicherweise zumindest bald mit den Verträgen vorbei sein könnte, hatte EA selbst ins Gespräch gebracht. Madden NFL 19 wird ohne Verträge in MUD auskommen. In FIFA hätte es daher auch so sein können, aber Blair bestätigte kicker eSport, dass man auch weiterhin die Karten benötigt.

Verträge, aber vor allem Team-Fitness-Karten, sind bei den Spielern sehr unbeliebt. Zu Stoßzeiten wie der Weekend League war es teilweise unmöglich, Fitness-Karten schnell für einen annehmbaren Preis auf dem Transfermarkt zu erwerben. Die Verträge kosten dagegen nur Zeit, jeden Spieler mit frischer Spielzeit zu versorgen, war oft mühsam. Darauf hätten die meisten Spieler in FIFA 19 bestimmt gerne verzichtet.

Video zum Thema
Survival-Mode, individuelle CPU und Personalisierung- 06.08., 10:24 Uhr
FIFA 19: Das kann der neue Anstoß-Modus
Der neue Anstoß-Modus in FIFA 19 bringt einige innovative Modi und viele neue Features, die das Zusammenspiel verbessern sollen. Was es mit konsolenübergreifenden IDs, dem Survival-Mode oder individueller CPU-Stärke auf sich hat, erklärt Lead Game Producer Sam Rivera im Interview.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de