Kommentator verrät: Lizenz geht an EA SPORTS

Champions League in FIFA 19 - Konami geht neue Wege

von Christian Mittweg am 14.05.2018 um 13:09

In FIFA 19 wird die UEFA Champions League enthalten sein. Das erzählte Kommentator Evert ten Napel beiläufig beim Finale der niederländischen FIFA-Meisterschaft. Bisher war die Lizenz fest in den Händen von Konkurrent Konami, doch mit dem bevorstehenden Ende der Zusammenarbeit zum 25. Mai hat EA SPORTS scheinbar zugeschlagen. Konami indes will neue Wege einschlagen.

Die UEFA Champions League wird wohl in FIFA 19 enthalten sein.
Die UEFA Champions League wird wohl in FIFA 19 enthalten sein.
© kicker eSportZoomansicht

Bis zum Release von FIFA 19 sind es noch ein paar Monate und bisher ist kaum etwas bekannt über den neuen Teil. Erste Informationen gab es nun vom Fußballkommentator Evert ten Napel. Zusammen mit Youri Mulder bildet er das niederländische Pendant zu Wolff-Christoph Fuss und Frank Buschmann, den deutschen FIFA-Ingame-Kommentatoren. Durch seine Arbeit für EA erhält Napel daher schon früh kleine Einblicke in den kommenden Teil. Dazu zählt auch die Information, dass die Champions League und Europa League in FIFA 19 enthalten sein werden.

"Für etwa sechs bis sieben Tage im Jahr nehme ich im Studio in Utrecht neue Aussagen auf, so auch 2019. Das Spiel wird sogar noch besser, weil sie die UEFA Champions League und UEFA Europa League hinzugefügt haben", verkündete Napel während der Übertragung des eDivisie-Finales. EA hält sich derweilen noch bedeckt: "Kein Kommentar", hieß es von Seiten des Entwicklers.

EA SPORTS statt Konami

In den vergangenen Jahren war die Champions League nicht in den Teilen der FIFA-Reihe enthalten, denn schon seit 2009 liegt die UEFA-Lizenz bei Konami. Doch dieses Jahr endet die Partnerschaft. "Nach zehn Jahren haben wir einfach beschlossen, dass wir einen neuen Weg einschlagen möchten und dass dieser Weg eben ohne die UEFA Champions League sein wird", sagte European PES Brand Manager Lennart Bobzien gegenüber kicker eSport. Die Trennung fand einvernehmlich statt und neue Kooperationen mit der UEFA schließt Bobzien in Zukunft nicht aus.

"Es war eine super Partnerschaft. Auf der anderen Seite werden wir jetzt neue Wege erkunden, die für unsere User gut sind", so Bobzien weiter. Auch die PES League sei davon nicht betroffen: "PES League wird nicht tot sein, es wird definitiv ohne die UEFA Champions League weiterlaufen." Erst einmal scheint nun aber EA SPORTS der Partner der Wahl zu sein.

Manager Icons in FUT
FIFA 19: Diese zehn Trainer könnten Icons werden
Manager Icons in FUT
Manager Icons in FUT

Manager Icons gibt es bisher noch nicht in FIFA Ultimate Team (FUT). Dabei wären die legendären Trainer durchaus eine sinnvolle Erweiterung. Für FIFA 19 könnte man daher die Spekulation wagen und fragen: Kommen die Manager Icons in FUT19? Diese zehn Trainer würden wir uns wünschen.
© kicker eSport/imago

vorheriges Bild nächstes Bild

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de