Schalkes 'Tim Latka' überwältigt

NGL-Pokalübergabe auf Schalke vor 55.000 Zuschauern

von Kristin Banse am 30.04.2018 um 14:30

Geschafft, endlich Meister! Der FC Schalke 04 kann sich einen neuen Henkelpott in die Vitrine stellen. Den Titel der NGL Championship haben jedoch nicht die Knappen auf dem echten Rasen geholt, sondern Tim 'Tim Latka' Schwartmann in der Fußballsimulation FIFA. Am Samstag durfte der eSportler seine hart gegen Ajax Amsterdam im Finale erkämpfte Trophäe in die Höhe strecken. Vor dem Heimspiel gegen Gladbach bekam er den Pokal in der ausverkauften Veltins-Arena überreicht.

Der erste große Titel für Schalkes Tim 'Tim Latka' Schwartmann: die NGL Championship 2017/2018.
Der erste große Titel für Schalkes Tim 'Tim Latka' Schwartmann: die NGL Championship 2017/2018.
© Schalke 04 EsportsZoomansicht

Cihan Yasarlar brachte 2017 im Dress der Königsblauen die deutsche Meisterschaft nach Gelsenkirchen. Yasarlar geht mittlerweile für RB Leipzig auf Titeljagd, doch der Trophäenschrank bei den Knappen bleibt dennoch nicht leer. Die Schalker können sich nun über den nächsten großen eSport-Erfolg freuen. FIFA-Nachwuchstalent Tim Schwartmann erarbeitete sich in den vergangenen Monaten gegen europäische Spitzenklubs wie AS Rom, FC Valencia und VfL Wolfsburg die Meisterschaft in der NGL Championship - und das wurde am Wochenende vor dem ausverkauften Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach mächtig gefeiert.

Vor den 55.000 Fans überreichten Thorsten Zippan und Dr. Dirk Scharrer vom eSport Studio, dem Ausrichter der NGL Championship, den Pokal in der Veltins-Arena an Schalkes Nachwuchstalent. Ein Erlebnis, das Schwartmann selbst kaum fassen konnte: "Es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl und auch eine große Ehre. Es zeigt mir, dass der gesamte Verein den Erfolg wertschätzt und der eSport generell auf Schalke gut angenommen wird."

Selbstbewusst in die Zukunft

(von links) Dr. Dirk Scharrer und Thorsten Zippan übergaben am Samstag den Pokal an Tim Schwartmann. Schalke-Maskottchen Erwin war ebenfalls dabei.
(von links) Dr. Dirk Scharrer und Thorsten Zippan übergaben am Samstag den Pokal an Tim Schwartmann. Schalke-Maskottchen Erwin war ebenfalls dabei.
© kicker eSportZoomansicht

Neben dem Pokal konnte der 19-Jährige auch ein Preisgeld von 5.000 Euro einstreichen. Der Sieg und die Feier vor der Nordkurve lässt den Schalke-Fan seit Kindertagen auch mächtig Selbstvertrauen tanken: "Vor ein paar Tagen war die Qualifikation für den FIFA eClub World Cup (FeCWC) und da ich in der NGL Championship nur gegen Klubspieler angetreten bin, wusste ich, dass ich mich auch beim FeCWC durchsetzen kann. Das ist natürlich gut für das Selbstvertrauen und ich hoffe, dass ich diesen Aufwind mit in die nächsten Monate tragen kann." Neben der Klubmeisterschaft stehen für den Knappen auch die Global Playoffs an, bei denen er ebenfalls hohe Ziele hat: "Ich will natürlich zum FIFA eWorld Cup. Es wird nicht einfach, aber wenn in Amsterdam alles passt, traue ich mir das auf jeden Fall zu." Ob der 19-jährige Xbox-Spieler bereits in wenigen Wochen den nächsten Titel einfahren kann, zeigt sich am 19. und 20. Mai beim FeCWC und ab dem 28. Mai bei den Global Series Playoffs in Amsterdam.

Auch mit der NGL Championship soll es weitergehen, wie uns Thorsten Zippan im März bereits verraten konnte: "Wir sind gerade in der Planung für die zweite Saison der NGL Championship, die im Herbst mit FIFA 19 starten soll, mit noch mehr Teams und einer Wildcard für die FIFA-Community. Die zweite Saison wird dann sogar ein Finalevent mit Livestream beinhalten", so Zippan.

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de