PSG und Lille-Stars schnappen sich einen Platz

Französische FIFA eSport-Nationalmannschaft steht

von Christian Mittweg am 23.04.2018 um 15:47

Die Equipe Tricolore ist um vier Spieler reicher oder eher gesagt: eSportler. Beim Auswahlwettbewerb in Clairefontaine-en-Yvelines wurde der finale Kader festgelegt. Neben Profis von den Fußballvereinen Paris Saint-Germain und LOSC Lille setzten sich auch zwei Spieler von traditionellen eSport-Organisationen durch.

'Rocky', 'Herozia', 'Maestro' und 'DaXe' (v.l.n.r.) präsentieren sich in ihren neuen Trikots.
'Rocky', 'Herozia', 'Maestro' und 'DaXe' (v.l.n.r.) präsentieren sich in ihren neuen Trikots.
© Equipe de France eFootZoomansicht

Vor knapp zwei Wochen startete der französische Fußballverband mit dem Auswahlprozess der eSport-Nationalmannschaft. Dazu wurden 16 Spieler nominiert und eingeladen, an einem Turnier in Clairefontaine-en-Yvelines teilzunehmen. Die kleine Gemeinde, 60 Kilometer südwestlich vom Pariser Stadtkern, ist für jeden Fußballfan ein Begriff, denn hier bereitet sich die französische Nationalmannschaft bereits seit 30 Jahren auf große Turniere wie die Weltmeisterschaft vor. An diesem historischen Ort ging es für die Nominierten um einen der vier Plätze im finalen Kader.

Favoriten setzen sich durch

Das Turnier verlief für die Newcomer unter den Teilnehmern suboptimal. Stattdessen spielten die alten Bekannten groß auf. So ging unter anderem Team Vitalitys Corentin 'Rocky' Chevrey siegreich hervor. Damit sicherte sich der erfahrene Profi seinen Platz im Kader und auch PSG-Star Lucas 'DaXe' Cuillerier zog nach. Corentin 'Maestro' Thuillier war ebenfalls erfolgreich. Der Profi von LOSC Lille gewann das Duell der Vereinsspieler gegen Olympique Lyons Fouad 'Rafsou' Fares mit 7:5. Komplettiert wurde das Quartett von Milleniums Nathan 'Herozia' Gil.

Video zum Thema
Spielen wie ein Römer- 22.04., 18:59 Uhr
FIFA 18: So übertragt Ihr die Taktiken von AS Rom
Nachdem sich FIFA-Coach Alexander 'Bono' Rauch vergangene Woche schon mit den grundlegenden Ideen der AS Roma befasst hatte, geht er dieses Mal darauf ein, wie Ihr diese Taktiken auf andere Teams übertragen könnt.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Social Media

FacebookInstagramTwitterYouTube


Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de