YouTuber wird eSportler

FIFA-YouTuber 'Proownez' unterschreibt bei STARK eSports

von Kristin Banse am 02.01.2018 um 16:57

FIFA-YouTuber Danny 'Proownez' Liepolt wird eSportler: Der 21-Jährige unterschrieb seinen ersten Profi-Vertrag und spielt ab sofort unter der Flagge von STARK eSports, wie beide Seiten heute bekannt gegeben haben. Er soll Teil eines neuen eSport-Teams werden.

Danny 'Proownez' Liepolt soll Teil eines komplett neuen eSport-Teams werden, erklärte er.
Danny 'Proownez' Liepolt soll Teil eines komplett neuen eSport-Teams werden, erklärte er.
© STARK eSportsZoomansicht

'Proownez' ist einer der berühmtesten FIFA-YouTuber in Deutschland: Über 755.000 Menschen haben seinen Kanal bereits abonniert. Nun wagt Liepolt den nächsten Schritt und unterschreibt als Profi-Spieler bei STARK eSports. Dies gaben beide Seiten am Dienstag bekannt. Die Spielermanagement-Agentur sehe in dem 21-Jährigen "ein Ausnahmetalent und einen absoluten Rohdiamanten". Man wolle Liepolt mit "dem ganzen Know-How und unseren Ressourcen auf seinem Weg als eSportler unterstützen", heißt es weiter.

Größere Erfolge konnte 'Proownez' zwar noch nicht verzeichnen, die Weekend League schloss er jedoch drei Mal in Folge unter den besten 100 Spielern ab. "Wir sehen in ihm unfassbare Potenziale auf sehr vielen Ebenen und wir sind überzeugt davon, dass wir ihm dabei helfen können, seine Talente weiterzuentwickeln", heißt es von STARK eSports-Geschäftsführer Dennis Nirtl.

Bei welchem Team 'Proownez' in Zukunft spielen wird, wollte STARK noch nicht bekannt geben. Liepolt erwähnte aber bereits in einem YouTube-Video, dass er Teil einer neu gegründeten Mannschaft werden würde. Nähere Infos dazu will die Spielermanagement-Agentur im Laufe des Monats veröffentlichen.

Dribbelgenies und Ballkünstler
Fünf Sterne in FIFA 18: Die No-Name-Skiller
Fünf Sterne in FIFA 18: Die No-Name-Skiller

Mit fünf Sternen in den Spezialbewegungen können diese Kicker jeden Trick in FIFA 18 ausführen. Sie fungieren als Joker, um Gegner gekonnt und ansehnlich stehen zu lassen. Normalerweise können das nur Spieler wie Neymar oder Ronaldo, wir zeigen Euch aber zehn Profis, die genauso gut tricksen können.
© kicker eSport

vorheriges Bild nächstes Bild

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de