Zurück in den FIFA-eSport

FIFA 18: SK Gaming verpflichtet Mirza Jahic

von Christian Mittweg am 02.11.2017 um 12:38

Die renommierte deutsche eSport-Organisation SK Gaming hat erneut einen FIFA-Spieler unter Vertrag genommen. Ab sofort wird der Österreicher Mirza Jahic in den Farben des Teams auflaufen. Mit der Verpflichtung lässt SK Gaming den eigenen FIFA-Bereich wiederaufleben und will gleichzeitig vom rapiden Wachstum der Szene profitieren.

Bei SK Gaming wird wieder FIFA gespielt: Mirza Jahic unterschrieb einen neuen Vertrag.
Bei SK Gaming wird wieder FIFA gespielt: Mirza Jahic unterschrieb einen neuen Vertrag.
© SK GamingZoomansicht

In den letzten Jahren ruhte der Ball bei SK Gaming. Spieler wie Joshua 'Kr0ne' Begehr, Bruce Grannec oder die Schellhase-Brüder erinnern zwar noch an glorreiche Tage des FIFA-eSports bei der deutschen Organisation. Zuletzt lag der Fokus aber auf anderen Spielen. Erst im April des vergangenen Jahres trennte sich SK von Mohammed 'Mo_Aubameyang' Harkous und Hasan 'hasoo19' Eker. Nun möchten die Verantwortlichen die alte Tradition hochklassiger FIFA-Spieler fortführen.

Den Grund dafür nannte Geschäftsführer Alexander Müller: "FIFA hat einen sehr großen Stellenwert bei uns. Die Wettbewerbslandschaft in FIFA hat im letzten Jahr ein enormes Wachstum erfahren. SK Gaming will nun wieder seinen Platz an der Weltspitze einnehmen und alte Rivalitäten auf dem Platz aufleben lassen."

Zielsetzung: Weltmeisterschaft!

Dafür hat SK Gaming einen erfahrenen Profi unter Vertrag genommen. Mirza Jahic ist fünffacher österreichischer Meister und gewann 2014 die Virtuelle Bundesliga. Warum SK Gaming sich für den erfahrenen Profi entschieden hat, erklärt Müller: "Wir sind relativ schnell fündig geworden und haben Mirza identifiziert als Spieler, als Persönlichkeit, als Person, die sehr viel mit seinen Fans interagiert und eben auf sehr hohem Niveau FIFA spielt."

Zuletzt blieben die Erfolge aber aus. Jahic schaffte es nicht zur Weltmeisterschaft und verpasste auch die FUT Regionals. Sogar in nationalen deutschen Wettbewerben war die Konkurrenz zuletzt stets überlegen. Stattdessen konzentrierte sich der der 26-Jährige auf seine Arbeit bei bPart Gaming sowie auf YouTube und Twitch.

"Letztes Jahr lief es nicht so gut, dieses Jahr reiße ich mir den Arsch auf, damit es funktioniert", ließ Jahic verlauten. Damit spielt der frischgebackene SK Gaming-Profi auf die Weltmeisterschaft an, die er sich als Ziel gesetzt hat. "Ich möchte wieder angreifen. Ich war noch nie bei einer Weltmeisterschaft. Aber dieses Jahr möchte bei den großen Events dabei sein und endlich bei einer Weltmeisterschaft spielen." Dazu soll ihm auch sein neues Team verhelfen.

"Gerade das sportliche Umfeld ist mir sehr wichtig. SK Gaming ist international einer der größten Vereine der Welt und nicht nur im FIFA-eSport sehr erfolgreich. Es ist eine riesige Ehre für mich, ein Teil des Teams zu sein."

Keine Trennung von bPart Gaming

Trotz seines Engagements bei SK Gaming bleibt Jahic auch bPart Gaming erhalten: "bPart Gaming ist für mich eine Familie geworden. Da gehe ich auf keinen Fall weg." Bei Projekten wie der Academy und damit der Förderung von jungen Talenten möchte Jahic weiterhin helfen und das Team unterstützen.

Eine erste Chance, um im neuen Trikot zu glänzen, bekommt Jahic bereits diese Woche. Bei der Offline-Qualifikation für den ESWC in Paris kann der neue SK Gaming-Profi zeigen was er auf dem Kasten hat.

Nach einer 3:0-Sieg im ersten Spiel, war für Jahic im Halbfinale der Qualifikation Schluss. Mit 2:3 nach Verlängerung unterlag der Österreicher in seiner zweite Begegnung und ist damit ausgeschieden.

Video zum Thema
Neue Features in der Steuerung- 25.10., 14:23 Uhr
Schon gewusst? Diese Funktionen sind neu in FIFA 18
Die Grundsteuerung von FIFA 18 hat sich wie immer kaum geändert. Allerdings gibt es ein paar neue Funktionen, die EA SPORTS ganz still und leise ins Spiel gebracht hat. Wir haben für euch drei hilfreiche Neuerungen entdeckt, die bis jetzt noch ziemlich unbekannt sind.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

kicker eSport-Freunde auf Facebook

Schlagzeilen


Kontakt | Impressum | Mediadaten | AGB | Datenschutzhinweis | Nutzungsbasierte Online-Werbung

Weitere Angebote des Olympia-Verlags:
alpin.de | olympia-verlag.de